Simplenote: Neuerungen in den Desktop-Versionen

27. Dezember 2017 Kategorie: Software & Co, geschrieben von:

Simplenote ist schon seit Jahren hier im Blog Inhalt unserer Berichterstattung. Der Name verrät es: Es handelt sich hierbei um eine App, in die man Notizen eintragen kann. Simplenote gibt es für Android, iOS, Windows, Linux, macOS und auch im Web. Seit einiger Zeit steht Simplenote unter der Haube von Automattic, der Firma von WordPress-Erschaffer Matt Mullenweg. Simpletnote ist Open Source und hat in der letzten Zeit ein paar Neuerungen erhalten. Ich schaue immer mal wieder rein, bin dann aber doch irgendwie enttäuscht, dass da gefühlt nichts groß draus gemacht wird.

Notizen erstellen? Jau. Synchronisieren? Ebenso. Web-Version? Ja. Aber das gibt es eben schon lange, das große Wow und Feature-Set fehlt. Sicher fehlen da die Ressourcen bei den Machern, denn Simplenote ist kostenlos. Oder man will es absichtlich simpel halten.

Die letzten Neuerungen betreffen auch die macOS-App, hier hat man optisch etwas aufgeräumt und orientiert sich an der neuen Optik, welches man der Linux- und der Windows-App verpasst hat. Die Mac-App hat zudem eine verbesserte Suche und eine bessere Suche spendiert bekommen. Markdown? Diese Funktion fehlt leider immer noch unter macOS, soll aber im nächsten Update nachgereicht werden. Die eben angesprochene neue Optik ist schon seit Ende November in der Windows- und Linux-App von Simplenote zu finden, hier kann man mittlerweile auch nach Schlagwörtern filtern.

> Simplenote


Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25722 Artikel geschrieben.