Signal: Neuer Umgang mit Sicherheitsnummern, QR-Codes geben keine Details mehr preis

21. November 2016 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Artikel_Signal MessengerDer Signal-Messenger ist in Sachen Privatsphäre aktuell eines der besten Kommunikationstools, die man auf dem Smartphone installiert haben kann. Mit dem aktuellen Update gibt es einen neuen Umgang mit den Sicherheitsnummern, die die Nutzung vereinfachen, vor allem, wenn sich die Sicherheitsnummer geändert hat. Dies ist immer dann der Fall, wenn das Smartphone gewechselt wird oder Signal neu installiert wird. Damit Nutzer nicht mehr so viel von sich preisgeben, wenn der QR-Code zufällig veröffentlicht wird (eigentlich war er dafür gedacht, sich direkt beim Gegenüber zu verifizieren, die Leute posteten die Codes aber auch öffentlich), wurde dieser entschlackt.

Im QR-Code befindet sich nun keine Telefonnummer mehr, die Rückschlüsse auf den Nutzer zulassen würde. Der QR-Code beinhaltet nun nur noch die Sicherheitsnummer, alles andere wurde entfernt. Außerdem muss nun nur noch ein Code gescannt werden. Heißt also, dass man den Code nun auch bedenkenlos öffentlich posten kann, so wie man es eben mit dem Public Key auch machen würde.

signal_key

Neu ist außerdem, dass trotz nicht bestätigter Identität weiterhin Unterhaltungen geführt werden können. Signal teilt hier nur noch mit, dass sich die Sicherheitsnummer geändert hat, das Verschicken und Empfangen von Nachrichten ist im Gegensatz zu vorher aber auch dann weiterhin möglich. Installiert der Gesprächspartner also Signal neu oder nutzt ein neues Smartphone, erhält man zwar den Hinweis, die Konversationen werden davon aber nicht unterbrochen.

Es handelt sich hier im Prinzip um den gleichen Hinweis, wie ihn auch WhatsApp verteilt, wenn Gerät oder Installation geändert wird. Das Ganze muss in den Einstellungen aktuell noch aktiviert werden, WhisperSystems möchte sich die Nutzung erst einmal anschauen, bevor es dann zum Standard für alle wird.

Alle technischen Details zu den Neuerungen gibt es in diesem ausführlichen Post von WhisperSystems.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7729 Artikel geschrieben.