Shazam für Android bekommt Shortcuts und Shazam-Codes

29. Januar 2017 Kategorie: Android, Software & Co, geschrieben von:

Shazam ist einer der großen Musikerkennungsdienste. Wenn irgendwo Musik spielt und man wissen möchte, was da gerade dudelt, schmeißt man einfach kurz die App an und man ist im Bilde. Das war die ursprüngliche Grundfunktion, mittlerweile ist Shazam ein umfangreicher Musikdienst, der sich rund um die Entdeckung von Musik richtet. Selbst Kooperationen mit Deezer, Spotify und Apple Music wurden verwirklicht. Nun aber möchte man anscheinend auch andere Medien – unter anderem auch Printmedien – nutzen, um Shazam noch mehr mit Funktionen vollzustopfen. Mit Version 7.5.0 für Android werden nun nämlich die sogenannten Shazam-Codes eingeführt, die mehr Interaktion zwischen der App und der Umgebung ermöglichen.

Wie bereits das kurze Tutorial nach einem Klick auf das Kamera-Symbol in der App erklärt, können diese Codes unter anderem auf Produkten, Zeitschriften, Plakaten und „vielen anderen Stellen“ gefunden werden. Mit der App scannt man das das gesamte Objekt inklusive Code ein und kann so diverse Inhalte freischalten, wohl auch gewisse AR-Inhalte.

Außerdem wurden der App nun auch Shortcuts für den Homescreen spendiert. Über „Visuell shazamen“, „Auto-Shazam“ und „Jetzt shazamen“ lassen sich die wichtigsten Funktionen des Dienstes direkt vom App-Icon aus aufrufen. Wie Ihr seht, klappt das natürlich auch in alternativen Launchern, wie auch hier beim Nova Launcher Prime.

(via Android Police)
Shazam
Shazam
Preis: Kostenlos
  • Shazam Screenshot
  • Shazam Screenshot
  • Shazam Screenshot
  • Shazam Screenshot
  • Shazam Screenshot
  • Shazam Screenshot
  • Shazam Screenshot
  • Shazam Screenshot
  • Shazam Screenshot

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 1072 Artikel geschrieben.