September-Gerücht: iPad Pro-Vorstellung am 9.9, Nexus-Geräte am 29.9

2. September 2015 Kategorie: Android, Apple, iOS, geschrieben von:

artikel_androidKeine Frage, die IFA 2015 in Berlin hat jede Menge zu bieten – wurden doch bereits heute schon viele Hardware-Schmuckstücke vorgestellt. Doch für zwei Lager, die wohl kaum unterschiedlicher sein könnten, wird es erst nach der IFA richtig spannend. Dass Apple ein Event am 09. September in San Francisco abhält, dies war bereits bekannt. Neuerung dort? Vermutete man lediglich Apple TV, neue iPhones und mit viel Glück neue MacBooks auf Skylake-Basis, so sprechen aktuelle Gerüchte von neuen iPads.

Genauer gesagt soll das lange vermutete iPad Pro kommen und ein aktualisiertes iPad mini. Das iPad Pro soll initial nur präsentiert werden, die Bestellungen sollen im Oktober entgegengenommen werden, bevor es im November zur Auslieferung kommt. Auch ein neues iPad mini soll kommen, dieses soll dünner sein als die jetzige Variante, wie 9to5Mac berichtet. Es soll einen schnelleren A8-Chip haben und die Splitscreen-Apps aus iOS 9 unterstützen. Das iPad Pro richtet sich hingegen an echte Power-Nutzer, sie sollen beispielsweise auf einen Stylus zurückgreifen können, der die Force Touch-Technologie unterstützt.

Knapp drei Wochen später geht es aber direkt weiter, dieses Mal auf Seiten von Google. Ich selber freue mich schon auf die neuen Nexus-Geräte, die da von LG und Huawei kommen. Geht es nach cnet, so werden diese Smartphones mit nacktem Android ebenfalls in San Francisco vorgestellt, am 29. September soll es soweit sein. Ich selber bin besonders gespannt auf das Nexus von LG, welches 5,2 Zoll groß sein soll. Das Display soll demnach, wie auch schon das letzte Nexus 5, mit 1080p Full HD auflösen.

Unter der Haube soll ein Qualcomm Snapdragon 808 seinen Dienst verrichten, in dem auch eine Adreno 418 GPU für die nötige Grafik-Power sorgen soll. Hinzu sollen dem nächsten Nexus-Smartphone 3 GB RAM zur Seite stehen – mittlerweile beinahe schon Industriestandard bei den „besseren“ Geräten.

Zudem wird vermutet, dass das neue LG Nexus 5 mit dem USB-Typ C Standard für die Aufladung und Datenübertragung ausgerüstet werden könnte. Dies ist auch wenig verwunderlich, da USB-Typ C bereits auf der Google I/O Keynote im Juni im Fokus stand. Für die nötige Power für den Tag soll ein 2.700 mAh Akku sorgen, was eine Verbesserung gegenüber dem 2.300 mAh Akku des letzten Nexus 5 wäre.

Kameratechnisch könnte das Nexus 5 auf der Rückseite einen 12,3 Megapixel Sensor aufweisen, wohingegen die Vorderseite mit 5 Megapixeln ausgestattet sein soll. Für viele sicherlich unverständlich dürfte die angebliche interne Speichergröße sein. Hier soll der Kunde zwischen 16 und 32 GB wählen können. Von einer 32 GB Startversion, geschweige denn einer 64 GB-Option, ist nach aktuellen Gerüchten keine Spur.

Tja – dann freuen wir uns auch mal auf die Nach-IFA-Zeit.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25471 Artikel geschrieben.