Senseg bringt fühlbare Touch-Oberflächen auf dein Tablet oder Smartphone

4. Dezember 2011 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Sonntag. Immer so „mein Tag“, an dem ich mir technische Innovationen anschaue. Eine dieser Innovationen ist zwar schon das erste Mal 2010 in mein Blickfeld gerückt, doch ein Video sah ich gestern zum ersten Mal. Es geht um einen Touchscreen, der euch mehr als ein einfaches haptisches Feedback gibt.

Normalerweise vibriert ein Gerät maximal, die von Senseg entwickelte Technologie bringt mehrere Ebenen des Fühlens auf den Touchscreen. Die Technik hört auf den Namen Tixel Technologie und mittels Elektrostatik gibt es verschiedene Oberflächen – realisiert durch Widerstände. Das Time Magazine hat die Technik als eine der 50 Top Best Innovations ausgerufen.

Für Entwickler steht ein Kit zur Verfügung, um Apps zu erschaffen, die die Tixel Technologie unterstützen. So könnte man zum Beispiel auf dem Tablet Sand oder anderes erfühlen können. Bereits 2012 soll die Technik Marktreife erlangen, bleibt abzuwarten, was die Mitbewerber noch aus dem Hut zaubern: Apple besitzt seit 2008 Patente und auch die Freunde von Microsoft werkeln seit 2009 an der Technologie. Bislang bekam man allerdings nur von Senseg wirklich etwas zu sehen. (via, via)


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22535 Artikel geschrieben.