Sennheiser setzt mit AMBEO verstärkt auf 3D Audio

8. Januar 2016 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_sennheiserDer Audiospezialist Sennheiser hat auf der CES angekündigt, den strategischen Fokus auf 3D Immersive Audio zu legen. Laut Sennheiser wird 3D Audio das Hörerlebnis der Nutzer nachhaltig verändern. Neu ist Sennheiser auf diesem Gebiet dabei nicht, seit einigen Jahren ist man im Aufnahmebereich mit 9.1 Aufnahmen aktiv. Auch das Audiodesign für bedeutende Ausstellungen wurde so realisiert. Künftig wird man das Engagement in diesem Bereich weiter verstärken und in eine Vielzahl von Bereichen bringen. Hierfür hat sich Sennheiser sogar einen eigenen Namen ausgedacht.

ambeo

3D Audioprodukte werden unter dem Namen AMBEO geführt. Die Anwendungsbereiche für 3D Audio sind vielfältig. Sowohl beim normalen Musik hören können sich so sehr viel bessere Klangwelten erzeugen, aber auch im Bereich Gaming / Virtual Reality ist 3D Audio das perfekte Mittel, um den Nutzer noch tiefer eintauchen zu lassen. 3D Audio fängt bereits bei der Aufnahme an, allerdings kann 3D Audio auch durch ein Upmix-System von normalen Stereo-Dateien 3D Audio-Dateien mit einem hörbaren Unterschied erstellen.

Auch ein VR-Mikrofon wird Sennheiser dieses Jahr noch auf den Markt bringen. Entwickelt wurde dieses zusammen mit Produzenten von VR-Inhalten und der VR-Produktionsfirma Visualise. Es teilt die Umgebung in vier Quadranten auf und ermöglicht so die differenzierte Aufnahme, die für 3D Audio nötig ist. Es soll ein wichtiges Tool für die VR-Produktion werden, wenn es im dritten Quartal 2016 verfügbar ist.

Venue Modeling ist ein weiterer wichtiger Bereich für 3D Audio. So können DJs oder Produzenten quasi virtuell erleben, wie ein Stück in einer bestimmten Location klingen wird. Ab Mitte 2016 wird das entsprechende VST-Plug-In verfügbar sein, das auf eine wachsende Datenbank von Locations zugreifen kann. Interessante Geschichte.

Mit der Verbreitung von VR, die dieses Jahr so langsam Fahrt aufnehmen dürfte, werden natürlich alle einzelnen Komponenten wichtig. Über den Sound kann man sehr gute Erlebnisse schaffen, im 3D-Raum natürlich noch einmal viel spektakulärer als nur über Stereo. Aber auch zum Musik „erleben“ ist 3D Audio eine passende Lösung, auf die man sich freuen darf. Wenn Ihr also künftig AMBEO in Verbindung mit Audio seht, wisst Ihr, dass es sich um ein 3D Audio-Produkt handelt.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8766 Artikel geschrieben.