Screenshots vom LG G3 zeigen ein modernes UI

23. April 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von:

Während die Details zu LGs kommendem G3 Flaggschiff-Modell noch recht rar gesät sind, gibt es nun zumindest schon einmal einen Blick auf die Nutzeroberfläche. LG weicht hier stark vom bisherigen Design ab, unterscheidet sich auch vom Design beim LG G Pro 2, das dieses Jahr veröffentlicht wurde. Zudem kommen die Screenshots in einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixel, ein Indiz, dass LG im G3 tatsächlich als erster großer Hersteller auf ein hochauflösendes Display setzen wird.

LG_G3_UI_01

An einem Design-Trend kommt auch LG nicht vorbei, das ist das Flat-Design. Dadurch wird ein sehr aufgeräumter Look erreicht, der sich auch in der Benachrichtigungszentrale widerspiegelt. Interessanterweise werden dort runde Icons verwendet, während im Rest des Systems, also auf den Homescreens eckige Varianten zu finden sind. Auf dem zweiten Bild seht Ihr einen direkten Vergleich zwischen der Oberfläche des LG G Pro 2 und des LG G3.

LG_G3_UI_02

Ebenfalls an Bord ist ein „Concierge“-Service. Dieser zeigt sich im Wetter-Widget, wo er vorschlägt, bei Regen einen Regenschirm mitzunehmen (Captain Obvious?). Dieser Service soll allerdings viel weiter gehen, ähnlich wie Google Now arbeiten und aus dem Verhalten des Nutzers lernen (LGs Interpretation von Cortana?).

Was man auf den Screenshots sieht, ist auf jeden Fall schon einmal sehr schick. Wirkt sofort viel moderner als das, was man in letzter Zeit so zu Gesicht bekommen hat. Wie gefällt Euch das Design?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Digital Trends |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.