Screenshots erstellen: Greenshot 1.0 erschienen

18. November 2012 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Greenshot dürfte Tool Nummer 100 in Sachen Screenshots sein, welches seinen Weg in mein Blog gefunden hat. Ich werde immer gefragt, warum und weshalb man überhaupt ein Tool zum Erstellen von Screenshots braucht. Ist wahrscheinlich sehr spezifisch. Ich habe das in meinem “normalen” Leben auch nie wirklich benötigt, das Blogger-Dasein trieb mich zu diesen Tools.

Greenshot ist eines dieser Tools. Kostenlos, Open Source und mittlerweile in der finalen Version 1.0 erschienen. Das Schöne: das Tool ist wirklich klein und kommt mit guten Funktionen daher. Dropbox, Flickr und Picasa lassen sich zum Beispiel als Cloudpspeicher konfigurieren.

Weiterhin findet man die Möglichkeit vor, das abfotografierte Bild in diverse Formate zu speichern. Dies kann alles automatisiert und mit Voreinstellungen belegt werden. Ebenfalls vorgegeben sind diverse Arten des Screenshots. Vollbild, Auszug oder Fenster – alles per Shortcut oder Kontextmenü realisierbar.

Auch an Bord: ein rudimentärer Editor, in dem ihr Pfeile, Text und Co in eure Screenshots einfügen könnt. Kann man mal als Alternative zu PicPick im Hinterkopf behalten.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17004 Artikel geschrieben.


25 Kommentare

Cornel 18. November 2012 um 20:40 Uhr

ich warte immer noch bis Skitch unter Windows 8 auch mit mehreren Monitoren funktioniert.

Tobias Kahl 18. November 2012 um 20:40 Uhr

Wenn man ein Tool sucht, was noch ein wenig kleiner ist und sogar nur aus einer ausführbaren Datei besteht, dem kann Ich noch “Snipping Tool Plus” empfehlen (http://www.rene-zeidler.de/index.php?p=stp).
Hier fehlt zwar die Cloud-Anbindung usw, aber um schnell einzelne Bereiche zu kopieren, mit Rahmen und Pfeilen zu versehen und dann per Mail zu verschicken ist dies Tool mein ständiger Begleiter in der Firma (zum bebilderten Beantworten von Support-Anfragen).

mein Haus 18. November 2012 um 20:45 Uhr

Ich verwende das ganz Normale Snipping Tool das in Windows integriert ist.
Werde das aber mal testen.

Uli 18. November 2012 um 21:18 Uhr

@Tobias Kahl
SnippingToolPlus wird von Avira als Malware eingestuft und bringt beim Aufruf der Downloadseite einen Warnhinweis

Sascha 18. November 2012 um 21:26 Uhr

@Caschy

Welches Tool ist denn dein Favorit? Und wieso?

pipi 18. November 2012 um 21:28 Uhr

“Greenshot dürfte Tool Nummer 100 in Sachen Screenshots sein, welches seinen Weg in mein Blog gefunden hat.”

Tja, da sieht man mal wieder was in diesem Blog wirklich wichtig ist.

Sascha 18. November 2012 um 21:43 Uhr

@pipi

Gähn. Bist ja zum Glück nicht der einzige Leser.

Kubikunde 18. November 2012 um 22:43 Uhr

ich nutze, danke des Tipps in einem Kommentar hier im Blog ja Lightshot http://app.prntscr.com/ da ist alles dabei was ich benötige und es ist sehr schlank was die Ressourcen angeht.
Upload zu Facebook, Twitter, Imageshack und mehr bereits integriert.

eyderbob (@slntbob_) 18. November 2012 um 22:57 Uhr

Nutze genau dieses Programm, bietet genau die Funktionalität die ich brauche

MiNiMALLOUNGE 18. November 2012 um 22:59 Uhr

Dankööö!
runtergeladen, installiert, für gut befunden.
hat direkt “Winsnap” abgelöst, da is mir seit version4 das UI zu komisch.

Anil 19. November 2012 um 00:36 Uhr

Du nutzt freiwillig Windows 8?

nikeee (@nikeee13) 19. November 2012 um 08:21 Uhr

Ich hänge noch an meinem HolzShots, weil ich Greenshot irgendwie nichts abgewinnen kann. http://www.vb-paradise.de/sons.....mme/39990-
Arbeite aber immer noch an V2. :>

Line 19. November 2012 um 08:30 Uhr

Für mich ist greenshot seit Monaten genau das richtige….

André 19. November 2012 um 09:05 Uhr

Wäre anzumerken, dass es das nur füe Win gibt ;)

G. 19. November 2012 um 09:13 Uhr

Welche Formate werden durch Greenshot unterstützt ?
Ist Greenshot umsonst ?

Ich benutze seit Jahren das kostenplichtige TechSmith Snagit. Das ist das beste Screenshot-Tool, das ich kenne.

Tobias W. 19. November 2012 um 09:26 Uhr

Ich habe Greenshot drauf, ein gutes Tool. Ich brauche es aber selten, denn meistens reicht mir die minimalistische Evernote-Screenshot-Funktion (WIN+Print).

rob 19. November 2012 um 10:20 Uhr

@G.: Wer lesen kann ist klar im Vorteil:
“Greenshot ist eines dieser Tools. Kostenlos, Open Source und mittlerweile in der finalen Version 1.0 erschienen. ”

Ich benutze es auch schon lange. super Prog!

FriedeFreudeEierkuchen 19. November 2012 um 11:05 Uhr

@kubikunde: netter Tip mit “Lightshot”. Aber was soll das (aus der FAQ): “Q: I had accidentally upload screenshot with private information. How can I remove it from prtnscr.com?
A: You can ask support to remove the screen from prntscr.com via email”
Das ist mir definitiv zu wenig Kontrolle!
Ich benutze übrigens die kostenlose Version von Screenpresso. Umfangreiches Bearbeiten und sogar kurzes Screen-Capturing (20sec).

Magritte 19. November 2012 um 13:00 Uhr

Ich empfehle Faststone Capture 5.3 (letzte kostenlose Version). Erstelle damit Anleitungen für Programme. Schatteneffekte, Mausinklusion (!) und abgerissene Kanten sind mit dabei – auch portabel verfügbar!

Michael 19. November 2012 um 13:15 Uhr

Auch dieses in ein klasse Tool. Weiß zufällig jemand, was man in den Experteneinstellungen einstellen muss, damit das Senden der Bilder in die Zwischenablage und das Einfügen in Skype mit Greenshot funktioniert?

Oder kennt jemand eine kostenlose (auch für kommerziellen Einsatz) Alternative, die diese Funktion beherrscht? Bis jetzt habe ich das nur bei PigPic finden können, aber das kostet Geld. Diese Funktion ist mir sehr wichtig, sonst sollte es nur einfache Bearbeiten-Funktionen mitbringen wie Freistellen, Pfeil, Hervorheben, Text.

Dirk 19. November 2012 um 22:17 Uhr

benutze schon seit Jahren MWSnap:
Multilingual + 600kb klein + portable version + zig nützlichen Tools (zoom, lineal, color picker und macht immer genau das was es soll.
http://www.mirekw.com/winfreeware/mwsnap.html

.. läuft 1A auf allen Win-Systemen, obwohl schon seit langer Zeit keine Weiterentwicklung stattfand – Screenshot: http://www.mirekw.com/winfreeware/grx/mwsnap.png

Highttower 20. November 2012 um 11:41 Uhr

Greenshot scheint Problem mit der Farbe Gelb (Straßen auf GoogleMaps) in PNG Bildern zu haben. 4 von 5 Screenshots von GoogleMaps haben die gelben “großen” Straßen nicht mit gespeichert :(


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.