Scope: Social Hub für mehrere Netzwerke

19. Januar 2013 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy

Kleiner Tipp für all jene, die sich in vielen Netzwerken rumtreiben, aber nicht immer jede App aufrufen wollen. Scope; ein Social Hub, der die Dienste Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr, Foursquare und Reddit unterstützt. In einer übersichtlichen Timeline bekommt ihr so alles aus euren Netzwerken um die Ohren gehauen. Selbstverständlich könnt ihr dies auch alles filtern, so lassen sich Streams mit Videos zum Beispiel gesondert darstellen, aber auch euer persönlicher Nachrichteneingang bei Facebook und Twitter wird in einem Hub dargestellt.

Die App wurde nicht im Store gefunden. :-( #wpappbox

Nicht nur, dass man seine Streams verfolgen kann, selbstverständlich lassen sich auch Statusmeldungen absetzen, so könnt ihr – falls gewollt – ein Bild gleichzeitig zu Facebook und Twitter schieben. Das Interface ist intuitiv und meiner Meinung nach sehr schick. Was fehlt, ist die Anbindung an Google+, dafür kann aber Scope nichts, bekanntlich hat Google noch keine API für diese Art  Zugriffe geöffnet.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16531 Artikel geschrieben.


8 Kommentare

Tom Irish 19. Januar 2013 um 15:16 Uhr

Das stimmt so nicht ganz – G+ hat eine API
https://developers.google.com/+/api/

Max 19. Januar 2013 um 15:42 Uhr

Das stimmt. Google+ muss eine habne, sonst könnte Flipboard ja nicht drauf zugreifen, oder liege ich da falsch und flipboard macht das irgendwie anders?

Jonas 19. Januar 2013 um 15:54 Uhr

hey caschy, ich bin zwar android nutzer und daher fand ich den artikel recht interessant, aber so generell wäre es cool, wenn du im titel noch android/ios/wp erwähnst… dann weiß man ob sich der artikel lohnt oder nicht ;-)

joloshop 19. Januar 2013 um 16:13 Uhr

Tolles App und wird auch gerne genutzt…

noname 19. Januar 2013 um 16:18 Uhr

Aber nicht vergessen: Die App (und der Hersteller) haben Zugriff auf sämtliche Informationen, inklusive Chat und Chat-Verlauf, eures Facebook-Profils.

Fluw Alleip 19. Januar 2013 um 17:36 Uhr

Google hat Angst vor Spam und erlaubt daher nicht jedem Service, das API zu nutzen: http://bjoerntantau.com/google-erlaubt-automatische-postings-via-dlvr-it-16012013.html

Deroculus 19. Januar 2013 um 17:44 Uhr

Gibt’s so etwas auch für IOS ?

RanCyyD 20. Januar 2013 um 20:41 Uhr

“Das Interface ist intuitiv”

Ich fands eher extrem unübersichtlich mit X-mini-Icons, die aus allen Ecken hochfahren ohne wirklich sichtbaren Bezug.

Aber danke für den Tipp, Vllt. mal in einer weiteren ruhigen Minute, den Ansatz finde ich super!


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.