Schufa-freies Smartphone bestellt – Tüte Gummibärchen erhalten

9. Juni 2016 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, Spass muss sein, geschrieben von: André Westphal

S7edge_02Dass überhaupt jemand darauf hereinfällt, wundert mich persönlich, doch die Versuchung war wohl zu groß: Wir alle kennen diese Werbe-Scams, in denen „Schufa-freie Kredite“ versprochen werden, während auf hübschen Bildchen schöne Menschen im Geldregen stehen. Kann man so ähnlich ja auch mit Smartphone-Verträgen machen, dachten sich laut Verbraucherzentrale Thüringen die Betreiber der Websites smartphono.de, myschufamobile.de, schufaphone24.de und smartphono.info. Sie wollten ohne Schufa-Auskünfte Smartphones mit Vertragsbindung vermitteln. Erhalten haben Besteller offenbar stattdessen eine Tüte Gummibärchen.

Mittlerweile prangen auf Smartphono.de, MySchufaMobile.de sowie Smartphono.info nur noch Hinweise auf angebliche Wartungsarbeiten – Bestellungen sind nicht mehr möglich. Die Domain Schufaphone24.de steht sogar bereits wieder zum Verkauf. Laut Impressum gehören die Domains allesamt zu einem Anbieter aus Dominica, einem kleinen Inselstaat in der östlichen Karibik. Wer also einen Blick ins Impressum geworfen hätte, wäre wohl bereits hier stutzig geworden.

Die Masche war einfach: Die Websites erweckten den Eindruck Smartphones und Mobilfunkverträge zu vermitteln. Bezahlt werden sollte per Nachnahme – rund 70 Euro erhob man als Gebühr. Letzten Endes wurde aber kein wirklicher Mobilfunkvertrag mit Smartphone vermittelt, sondern lediglich ein Antragsformular plus eine Tüte Gummibärchen zugestellt. Wer durch das Impressum nicht schon skeptisch wurde: AGB fehlten auf der Website ebenfalls.

Irgendwie scheinen die Betrüger jedoch Sinn für Humor gehabt zu haben – statt gar nichts zu schicken, immerhin mit Antragsformularen und Weingummi rüberzukommen, das muss man auch erstmal bringen. Macht es für Geprellte natürlich leider nicht besser. Bleibt zu hoffen, dass keiner aus eurem Bekanntenkreis auf die Masche hereingefallen ist.

(via Verbraucherzentrale Thüringen)

 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1786 Artikel geschrieben.