Schnell geladen: Einige Smartphones im Ladezeitvergleich

25. August 2015 Kategorie: Mobile, geschrieben von:

15-minutes-newDer moderne Mensch kennt unter Umständen das Problem: der Smartphone-Akku ist grundsätzlich leer (oder bald) – und mit Pech hat man keinen externen dabei oder die nächste Steckdose ist weit weg. Das heutige Problem ist nicht mehr nur die Laufzeit der Geräte, sondern die Zeit, die man verplempert, während das Gerät mit dem Aufladen beschäftigt ist. Hier gibt es mittlerweile diverse Schnellladefunktionen wie Qualcomms Quick Charge 2.0 oder Turbo Charge.

 

Diese Mechanismen müssen vom Netzteil und vom Gerät unterstützt werden, dann klappt es auch mit dem flotteren Aufladen. Die Seite Toms Guide hat sich mal ein paar Geräte geschnappt, die dann mit ihren Netzteilen aufgeladen werden sollten. Toms Guide hat die Kapazität nach verschiedenen Zeitabschnitten gemessen, denn gerade das ist ja oftmals interessant: wie viel Leistung bekomme ich möglichst schnell – zumal der Akku ja oft anfangs in Sachen Kapazität mehr erreicht als in der Zieleinfahrt.

15-minutes-new

Auf den Prüfstand mussten das ASUS Zenfone 2, das Nexus 6, das OnePlus 2, das Samsung Galaxy S6, das LG G4, das Motorola Droid Turbo und das iPhone 6. Nicht zu vergessen ist bei dieser Art von Tests natürlich, dass er lediglich den Ladezustand des Akkus wiedergibt – letzten Endes kann aber der 50 Prozent vollaufgeladene Akku von Gerät A länger durchhalten als der von Gerät B, auch wenn dieser größer ist.

30-minutes-new

Wer es eilig hat und sein Smartphone nur 15 Minuten an die Steckdose anschließen kann, der bekommt bei einem ASUS Zenfone 2 das Meiste geboten, satte 32 Prozent seiner Kapazität hat der Akku nach der kurzen Zeitspanne. Auf Platz 2 liegt das Samsung Galaxy S6, gefolgt vom Nexus 6. Abgeschlagen auf Rang 6 und 7: das OnePlus 2 und das Apple iPhone 6 – die haben in 15 Minuten lediglich ein Fünftel ihrer Kapazität. (Anmerkung: der Test begann bei 5 Prozent Restkapazität)

100-percent-web

Ein paar der Ergebnisse findet ihr hier im Beitrag, während ihr den Rest bei Toms Guide findet (auch die reinen Angaben der Ladekapazität pro Minute). Interessant finde ich übrigens die Ergebnisse mit dem iPhone 6, welches fast immer auf dem letzten Platz landet – ich könnte schwören, dass meines mit dem 12 Watt-Lader schneller komplett aufgeladen ist, müsste da aber noch einmal genau messen. Anscheinend hat man bei Toms Guide mit dem Standard 5 Watt-Netzteil gemessen.

Doch davon mal ab: Habt ihr beim Kauf schon einmal drauf geachtet, wie schnell euer neues Smartphone lädt – oder gehört diese Information zu den eher unwichtigen Dingen?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25447 Artikel geschrieben.