Schneid ihn auf den Hund!

13. Februar 2007 Kategorie: Privates, geschrieben von:

Datt ist alles sehr beunruhigend. Nachdem ich seit ca. f?nf Wochen Taubheitsgef?hle im Ringfinger und im „kleinen“ Finger der linken Hand habe, habe ich mich mal gestern aufgemacht um einen Neurologen zu besuchen.

Dieser Arzt schenkt auch Methadon aus. Dementsprechend gut frequentiert war das Wartezimmer. Nicht nur mit Menschen, die nen Schluck aus der Methadonpulle wollten, nein – auch mit Menschen, wo ich dachte: Sei froh, dass du nur Taubheitsgef?hle in der Hand hast. Schlimm fand ich den ?lteren Herrn, der recht krumm ging und dessen scheinbar steifer Arm sich immer verselbstst?ndigen wollte. So schwang der Arm gelegentlich zum Grusse der „End-30er – bis Mitte-40er“-Jahre.

Naja, wer weiss – ich schieb auch immer gern mein Tourette-Syndrom vor, wenn ich mal wieder Lust habe Leute zu beleidigen (wer Ironie findet, darf sie behalten).

Nach einem kurzen Gespr?ch musste ich zum EMG. Ich wurde an allerlei Kabel angeschlossen und mir wurde er?ffnet, dass nun ein paar Elektroschocks kommen.

Flashback-Sequenz: Bild verschwimmt, Caschy im Dschungel – gefesselt an ein Metallbettgestell. Vietcong tritt in die H?tte: „Es ist Umerziehungszeit f?r Imperialisten!“

Wieder beim Arzt…

An diversen Stellen meines Arm wurden die Reaktionszeiten der Nerven getestet. Normal w?ren an der einen Stelle wohl 3ms – ich hatte 5,4ms.

„W?re mein Arm ein TFT-Monitor, so w?re das doch voll gut“ witzelte ich.

Wie auch immer, es stellte sich heraus, dass ich irgendwo im Ellenbogen wohl eine Verwachsung der Nerven habe. Muss operativ „ausgeschabt werden“. Hat aber noch Zeit. Habe schon meine ?berweisung zum Notschlachter bekommen. Werd ich wohl mal Mitte M?rz machen lassen. Also nach meinem Urlaub und vor meinen Lehrg?ngen zum Teamleiter Mitte April.

Hab ja irgendwie Schiss – bin kein Freund von ?rzten und Operationen – gehe nur hin, wenn ich wirklich nicht mehr kann….


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25447 Artikel geschrieben.