Schade: Chrome bekommt den Benachrichtigungs-Bereich kastriert

14. Oktober 2015 Kategorie: Software & Co, geschrieben von:

artikel_chromeEine für viele Nutzer traurige Nachricht kommt aus der Ecke von Google Chrome. Mitte 2013 startete Google mit dem Notification Center. Damals begann man damit, Informationen im Google Now-Stil auszuspielen, die dann wiederum vom Nutzer schnell aus dem Tray des Systems aufgerufen worden konnten (wir berichteten). Damit ist aber nun Schluss, wie man seitens Google mitteilt. An die Stelle der Benachrichtigungen im Tray treten die Push-Benachrichtigungen, die man seit diesem Jahr an die Nutzer ausspielt (Apps und Erweiterungen können das seit 2010).

However, in practice, few users visit the notification center. To keep Chrome simple, it will be removed from Windows, Mac, and Linux in the upcoming release. The notification center on Chrome OS will remain unchanged.

Laut Google nutzen nur wenige Menschen das Benachrichtigungs-Center von Google Chrome, weshalb man das System mit dem kommenden Release von Chrome für Mac, Linux und Windows entfernt. Und ich als Nutzer frage mich: wie bekomme ich verpasste Benachrichtigungen zu sehen? Oder bleiben Push-Benachrichtigungen so lange sichtbar, bis ich diese abgenickt habe? Wie auch immer – schade ist, wie ich finde.

Bildschirmfoto 2015-10-14 um 17.20.16


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25430 Artikel geschrieben.