Scanbot für Android: Version 6.5 bringt schlankeres Interface und neue Features

21. Dezember 2016 Kategorie: Android, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

scanbotDie Entwickler von Scanbot, einer bei uns im Team gern und viel genutzten Scan-App für Dokumente und Co., haben sich auf die Fahne geschrieben, dass sie die App stetig weiter entwickeln wollen und den Nutzern des Tools das bestmögliche Erlebnis beim Arbeiten damit zu verpassen. Daher höre man sehr deutlich auf das Feedback der User und hat nun in seiner aktuellsten Version 6.5 für Android einige der am häufigsten gewünschten Features der Nutzer umgesetzt: Ein schlankeres Interface, Synchronisation der Dokumente zwischen mehreren Android-Geräten und die Möglichkeit, PDF-Dateien miteinander zu verbinden oder diese zu klonen.

Das neue schlanke Interface soll dafür sorgen, dass das Arbeiten mit Scanbot regelrecht selbsterklärend wird. Klar betitelte Schaltflächen und eine übersichtliche Gesamtoptik sollen das Bild entsprechend definieren.

scanbot-android-6_5-interface

Dank der neu integrierten Option, die erstellten/aufgenommenen Dokumente via Google Drive-Einbindung unter mehreren Android-Geräten synchronisieren zu können, könne man nun von überall auf seine Daten zugreifen. Um die Funktion zu aktivieren, sollen sich die Nutzer lediglich in ihrem Google Drive-Konto anmelden und danach die entsprechende Option zur Synchronisation in den App-Einstellungen anschalten.

Das angeblich am meisten von den Usern gewünschte Feature war die Möglichkeit, PDF-Files in der App miteinander zu „mergen“, also zusammenzufassen und solche Dateien auch klonen zu können. Das ist nun mit Version 6.5 möglich geworden. Das gilt für eingescannte Dokumente, die zum PDF umgewandelt wurden, als auch für importierte Files.

(via Scanbot Blog)

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 855 Artikel geschrieben.