Samsung zeigt eigenes Cloud-Print-Konzept auf der CeBIT 2014

9. März 2014 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von:

Samsung stellt im Rahmen der CeBIT 2014 in Hannover sein eigenes Cloud Print-Konzept vor, welches auf den Namen Samsung Cloud Print hört. Das Druckkonzept besteht aus der Samsung Cloud Print App und einer neuen Serie NFC-fähiger Drucker. Mit der Samsung Cloud Print App erhalten Mitarbeiter die komplette Kontrolle über ihren Druckauftrag und können unter bis zu 20 Druckern wählen, welches Gerät ihren Auftrag zu welchem Zeitpunkt druckt.

Samsung

Die Applikation ist mit der mobilen Sicherheitslösung von Samsung (KNOX) kompatibel. Aber auch alle, die ohne ein KNOX-fähiges Gerät mobil drucken möchten, sollen sich dank Datenverschlüsselung auf die Sicherheit der Lösung verlassen können. Dies soll nicht nur eine große Flexibilität ermöglichen, sondern auch eine hohe Sicherheit. Denn die Gefahr, dass etwa vertrauliche Dokumente in falsche Hände geraten könnten, wird dadurch stark reduziert, wie man seitens Samsung mitteilt.

Der weitere Ausbau des Angebots an Cloud-basierten Druckerlösungen steht auch für die kommenden Jahre fest auf der Agenda bei Samsung, wie man in der Pressemitteilung betont. So will das Unternehmen etwa 2015 die mobile Lösung „Display Copy“ einführen, mit der Anwender Dokumente ohne Medienbruch auf einem breiten Spektrum an Geräten wie Smartphones, Tablets und Smart TVs teilen können. Die Samsung Cloud Print App ist ab Juni 2014 kostenfrei für Android-Mobilgeräte im Samsung App Store und dem Google Play Store erhältlich.

Die iOS-Version wird im zweiten Halbjahr 2014 verfügbar sein. Die App ist kompatibel zu den neuen NFC-fähigen Druckern sowie Multifunktionssystemen der Samsung Xpress C1860-Serie und der Xpress M2885-Serie.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25433 Artikel geschrieben.