Samsung verspricht Kompatibilitäts-Update für nicht funktionierendes Note 3-Zubehör

27. Januar 2014 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von:

Erinnert Ihr Euch noch an das Android 4.4 Update für das Galaxy Note 3? Kurz zusammengefasst, nach dem Update war die Nutzung von einem Drittanbieter-Flip-Case nicht mehr möglich. Samsung hat seinerzeit empfohlen, offizielles Samsung-Zubehör zu verwenden. Nun äußerte sich Samsung erneut zu dieser Geschichte und verspricht plötzlich ein Update, das die Probleme aus der Welt schaffen soll. Mich erstaunt dies doch ein wenig, zumal es sehr an die Informationspolitik zum Region-Lock erinnert.

Samsung Galaxy Note 3

Gegenüber ArsTechnica gab Samsung folgende Stellungnahme ab:

We have currently identified a software compatibility issue with the Galaxy Note 3 update to Android 4.4 (KitKat) and select 3rd party accessories. A software update will be available shortly. We are committed to offering a diverse and reliable mobile experience for all customers, providing continued support and solutions for any issues that arise with product updates for both Samsung manufactured and third-party accessories.

Ob dies eine Reaktion auf die zahlreichen Nutzerbeschwerden ist, oder ob Samsung hier tatsächlich nur ein Fehler im Update unterlaufen ist? Man möchte ja gerne letzteres glauben, aber warum sagte man dann zuerst, dass man doch offizielles Samsung-Zubehör verwenden soll? Was auch immer der Grund für das bald erscheinende Update sein mag, die Galaxy Note 3 Besitzer dürfte es freuen. Was meint Ihr, testet Samsung so die Grenzen der Kunden aus oder ist es nur ein unglücklicher Zufall (plötzlich eingeführter Region-Lock, Drittanbieter-Zubehör funktioniert nicht)?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9387 Artikel geschrieben.