Samsung verkauft weniger Smartphones

29. Januar 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Dieser Tage hagelt es Quartalszahlen – und die Zahlen von Samsung haben wir noch nicht angerissen. Zwar konnte man 4,88 Milliarden Dollar Gewinn ausweisen, doch im Jahresvergleich bedeutet dies mal schlappe 36 Prozent abwärts. Der Umsatz wurde mit 48,6 Milliarden Dollar angegeben, dies bedeutet ein Minus von 11 Prozent.

samsung07

Alleine für den Bereich mobile Geräte musste man einen Gewinneinbruch um 64 Prozent vermelden – sowohl die Smartphone- als auch die Tabletverkäufe sind also ordentlich eingebrochen. Samsung verkaufte im abgelaufenen vierten Quartal 95 Millionen Mobiltelefone, 71 bis 76 Millionen davon sollen Smartphones gewesen sein, wie Analysten schätzen. Gute Nachricht irgendwie: man verkaufte weniger Geräte, machte mit diesen aber mehr Gewinn.

Hier zeigt sich, mit welch harten Bandagen gekämpft wird, diverse Hersteller buhlen mit günstigen Smartphones in noch nicht voll erschlossenen Märkten um die Aufmerksamkeit der Kunden. Samsungs Stärken könnten aber noch woanders liegen, so stellt man beispielsweise auch Halbleiter und Chips her, die bei anderen Herstellern zum Einsatz kommen, diese Sparte wuchs um satte 32 Prozent.

Man darf gespannt sein, was das neue Jahr bringt, jetzt steht der Mobile World Congress vor der Tür und damit wahrscheinlich das Samsung Galaxy S6. Hier wird sich zeigen, ob Samsung wieder an den Erfolg anknüpfen kann. Ich selber fand den Vorgänger S5 nicht so bombastisch, für mich war der heimliche Star das Galaxy Note 4.

Zahlenfüchse finden bei Samsung die kompletten Infos.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25417 Artikel geschrieben.