Samsung stellt Samsung Galaxy S III vor

3. Mai 2012 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Da sitze ich hier nun und hatte die große Freude bereits vorab mit ausgewählten Journalisten den Launch des neuen Samsung-Produktes erleben zu dürfen. Ich mache hier keine langen Worte sondern lasse einfach mal Fakten sprechen, es ist nämlich keine Zeit für lange Worte, sondern nur für dicke Technik :) Rechtschreibfehler bitte ich zu entschuldigen, der Beitrag ist mit der heißen Nadel gestrickt.

Ich hoffe, ich kann euch noch etwas tippen, wenn ich wieder in der Heimat bin. Ich hab euch unten eine Masse Fotos angehangen. Falls ihr was für euer Blog brauchen solltet, haut rein, alles unter Creative Commons 2.0. Technische Spezifikationen:

Folgende Eckpunkte hatte die interne Präse:

Intelligence:
Display merkt, wenn du in der Nähe bist, dimmt, wenn du weg gehst oder nicht hinschaust. Sah auf dem Papier fett aus, mal sehen, was die Realität macht.

Direct Call: Das Telefon merkt, wenn du es bei Klingeln aufnimmst und der Call beginnt.

Smart Altert: Es klingelt, du drehst es um und das Klingeln hört auf. Aber: es erinnert dich bei Aufnahme über verpasste Dinge: Notifcations.

Spracherkennung S Voice-Feature: Du fragst mit deiner Stimme das Galaxy S3 nach dem Wetter – es antwortet dir. Anrufe tätigen, Fotos, Music Control.

Foto Galerie mit Gesichtserkennung: zeigt zu Gesichtern Social Networks wie Facebook, Google+ und die Kontaktdaten an.

Sharing:
S-Beam: Zwei Geräte aneinander halten zum Übertragen von Foto, Musik, Filme & Co. Funktioniert via NFC und WiFi Direct.

All Share Play: Drahtloser Transfer von Medieninhalten auf TV, Laptop & Co. All Share Cast: Phone als Game Controller

Buddy Photo Share: Kamera erkennt Kontakte aus dem Adressbuch, fotografiert man diese, kann das Bild sofort an die Kontakte gesendet werden.

Greatness:
Burst Shot Cam: 20 Shots am Stück, Best Photo-Funktion – du suchst aus dem Burst Shot das beste Foto für dich raus – das Samsung Galaxy S3 schlägt dir das beste Foto vor.

Pop up Play: Film oder Browser in extra Fenstern öffnen, dabei andere Sachen machen, fast wie ein Fenstermanager. Auf einem Display also einen Film gucken und im anderen Fenster browsen, chatten – whatever.

Samsung Services und weiteres included: Chaton, Music Hub, Dropbox, Flipboard, Game Hub & Co.

Marmorweiss oder Kieselsteinblau sind die Farben, in denen es das Samsung Galaxy S3 geben wird.

Technische Daten:

Display: 4,8 HD Super AMOLED, 306 PPI, 1280 x 720 Auflösung
RAM: 1 GB
Speicher:16 / 32 /64 + microSD-Erweiterung (bis 32 GB)
Prozessor: Exynos 4412, Quad Core 1,4 GHz
Besonderheiten: TouchWiz UI, Nature-Themes
Anschlüsse: micro-USB, microSD
Konnektivität: NFC, WiFi Direct, LTE (nicht in Deutschland, nur HSDPA+ verfügbar), Bluetooth 4.0
Betriebssystem: Android 4.0.4 Ice Cream Sandwich
Akku: 2100 mAh
Cam: 8 Megapixel / 1.3 Megapixel, 1080p-Video, Zero Shutter, Fast shot to shot (6 Fotos per Sekunde in einem Raum, Shot to Shot 3 Fotos pro Sekunde), Gesichtserkennung, Double Tap auf ein Gesicht für Erkennung, Galerie sortiert Gesichter in Gruppen wie Familie und Freunde, Fotos können aufgenommen werden, auch wenn gerade Videos aufgenommen werden.
Gewicht: 133 Gramm
Abmessungen: 136,6 x 70.6 x 8,6mm

Verfügbarkeit soll Ende Mai sein (Stand jetzt). Das Samsung Galaxy S3 soll wohl nach ersten Informationen 649 Euro kosten, dies betrifft die 16 GB-Variante, ob es 32 GB und 64 GB gibt, ist bisher nicht bekannt.

In der Galerie findet ihr noch mehr Fotos vom Samsung Galaxy S3. Und auch Vergleiche in Sachen Größe. Ihr seht das Samsung Galaxy S3 versus iPhone 4S, versus Nokia Lumia 800, versus Samsung Galaxy Note & versus Samsung Galaxy Nexus.

Erstmeinung: tolle Haptik, butterweiches System – interne Kamera? Konnte nur schnell testen – war meiner Meinung nach nicht so gut, wie die des iPhone 4S.

 


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch dieses Advertorial an, welches auf einer separate Unterseite geschaltet wurde: Sony startet mit 4K Ultra HD durch

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17674 Artikel geschrieben.