Samsung stellt neuen Exynos 9810 SoC vor

11. November 2017 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Oliver Posselt

Samsung setzt in seinen Smartphones nicht nur Qualcomms Snapdragon-Prozessoren ein. Auch der hauseigene Exynos-Chip kommt zum Einsatz. Das Galaxy S8 Plus ist beispielsweise in einigen Regionen mit dem Exynos-8895-Chipsatz auf den Markt gekommen, in anderen wiederum mit dem Qualcomm Snapdragon 835.

Der Hersteller versucht genau wie Qualcomm jedes Jahr eine neue Prozessorgeneration zu veröffentlichen. Eben dies hat man jetzt in einer Pressemitteilung zu den CES 2018 Innovation Awards gemacht und den Exynos 9810 SoC vorgestellt. Wir gehen davon aus, dass dieser Chip seinen Platz in den kommenden Galaxy-Flaggschiffen finden wird.

Der Exynos 9810 wird noch im 10nm-Verfahren gefertigt, das bereits in der dritten Generation. Neben einer stark verbesserten CPU wird der SoC auch eine aktualisierte GPU besitzen und über das erste LTE-Modem (LTE Cat. 18) mit Six Carrier Aggregation (6CA) Support verfügen. Damit lassen sich theoretisch Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 1,2 GBit/s erreichen. Detaillierte Informationen oder Vergleiche zum Vorgänger gibt man an dieser Stelle noch nicht bekannt.

Neben dem Exynos 9810 ist auch ein neuer ISOCELL-Sensor mit dem Namen Slim 2X7 vorgestellt worden. Dieser ist ein 24-Megapixel-Bildsensor mit einer Pixelgröße von nur 0,9μm. Am Markt gibt es keinen vergleichbaren Sensor. Durch die kleinen Pixel ist es möglich den Bildsensor in kleinere Kameramodule einzusetzen und somit schmalere Gehäuse zu ermöglichen. Auch hierzu gibt es noch keine weiteren Details in der Pressemitteilung. Wir können also gespannt sein, wie sich der Exynos 9810 und der Slim 2X7 im Vergleich zur Konkurrenz schlägt.


Über den Autor: Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin. PayPal-Kaffeespende.

Oliver hat bereits 50 Artikel geschrieben.