Samsung gibt Statement zur SwiftKey-Sicherheitslücke ab

17. Juni 2015 Kategorie: Android, Backup & Security, geschrieben von:

Ihr habt sicher die Sicherheitslücke mitbekommen, die in einigen Modellen der Galaxy-Reihe vorhanden ist. Durch einen Updater der von Samsung genutzten SwiftKey-Tastatur kann Schadcode auf die Geräte gelangen, der wiederum in der Lage ist, private Daten von den Geräten zu entwenden. Nun erreichte uns eine offizielle Stellungnahme von Samsung zu dem Thema. Die Lücke ist bekannt und ein entsprechender Patch wird in den nächsten Tagen ausgeliefert. Außerdem verweist Samsung darauf, dass Geräte ab dem Galaxy S4 mit Knox ausgestattet sind und der Kernel dieser Geräte deshalb nicht betroffen sei. Hier das komplette Statement:

Samsung_Statement_SwiftKey


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9376 Artikel geschrieben.