Samsung soll Boxee gekauft haben

3. Juli 2013 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Nach Medienberichten in der israelischen Presse soll sich das koreanische Unternehmen das israelische Startup Boxee für die Summe von 30 Millionen US-Dollar gekauft haben. Boxee war schon seit längerer Zeit auf der Suche nach einem Käufer und diesen hat man nun offenbar in Samsung gefunden. Das Unternehmen war auch hier in Deutschland zusammen mit D-Link aktiv, hierzulande gab es den Streaming-Würfel Boxee Box zu kaufen, zusätzlich bot man ein Mediacenter auf Softwarebasis an.

boxee

Bereits Ende 2011 teilte man seitens Boxee mit, dass man die Software einstellen werde. Boxee hat seine Stärken im Bereich Streaming und im Entwickeln von Controller-Software für mobile Plattformen. Gut möglich, dass sich das Unternehmen Samsung hier einfach mal ein bisschen Know How einkauft, in Sachen Software sind die Koreaner eher nicht so gut aufgestellt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Michael Speer |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25467 Artikel geschrieben.