Samsung Milk Video wird zum 20. November eingestellt

29. September 2015 Kategorie: Android, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_samsung_milkvideoSamsung versucht immer wieder, auf gewisse Abstand zu Android und Google zu gewinnen. Eigene Dienste, sei es ein App Store oder auch Streaming-Angebote sind der Weg, den Samsung gewählt hat, allerdings ist dieser nicht immer erfolgreich. So trifft es nun auch den (in Deutschland sowieso nicht verfügbaren) Dienst Milk Video. Samsung lässt über das aktuelle Milk Video App-Update in der Beschreibung wissen, dass dieser Dienst nun zum 20. November eingestellt wird. Nutzer sollen auf die Samsung Milk Music-App ausweichen, um ihre Entertainment-bedürfnisse zu befriedigen. Die Einstellung wundert wohl die wenigsten, immerhin war Samsung Milk Video nur in den USA verfügbar und dort auch nur auf ausgewählten Samsung-Smartphones. Interessant ist aber, dass Samsung an Milk Music festhält, scheint ja durchaus besser zu laufen demnach.
Samsung_Milk_Video



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7729 Artikel geschrieben.