Samsung Galaxy Tab 7.7 bleibt verboten

24. Juli 2012 Kategorie: Android, Apple, Hardware, Mobile, geschrieben von:

Willkommen zu Patent-Humbug Nr. 8346. Weiter geht es mit dem Schlagabtausch zwischen Apple und Samsung. Wir erinnern uns: das Gerät wurde zur IFA 2011 vorgestellt, dann aber hastig entfernt. Mittlerweile würde man höchstwahrscheinlich nicht mehr zu diesem Tablet greifen, gibt es doch schon andere, leistungsstärkere Knaller in besseren Preislagen – doch man hatte auch nie wirklich die Chance, das Gerät in Deutschland zu erwerben. Und dabei wird es auch bleiben. Ich selber und viele meiner Bekannten wollten sich das Tab „damals“ gerne besorgen – ohne Import-Hazzle.

Das Düsseldorfer Oberlandesgericht bestätigte heute damit das Verkaufsverbot des Samsung Galaxy Tab 7.7  europaweit. Heißt: kein Verkauf aus Deutschland in europäische Länder (danke Horst!) Im anderen Teil konnte Samsung allerdings punkten: die Spaßvögel von Apple wollten auch das modifizierte Samsung Galaxy Tab 10.1N hierzulande verbieten, scheiterten aber nun. In meinem nächsten Leben werde ich Anwalt. Übrigens: in England ging ein Patentfall anders aus – da muss sich Apple bekanntlich entschuldigen. (via)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25417 Artikel geschrieben.