Samsung Galaxy SIII liefert überzeugende Benchmark-Resultate

9. Mai 2012 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von:

Einige Tage nun reden wir uns hier die Köpfe heiß – wie toll ist das Galaxy SIII, oder ist es – wie manche schreiben – gar eine Enttäuschung? Caschy hat sich sehr ausführlich geäußert und in exakt die gleiche Richtung gehen auch meine Überlegungen. Selbst aus dem Apple-Lager vernimmt man wohlwollende Stimmen, dass Samsung hier nicht nur technisch, sondern in der gesamten Experience einen großen Schritt in die richtige Richtung getan hat.

Wir sind euch hier noch schuldig geblieben, was denn nun jenseits des neuen Designs und der neuen Features spannend zu sehen ist: die Benchmark-Resultate. Dabei ist „spannend“ in diesem Fall natürlich ein subjektiver Eindruck – mich persönlich interessieren diese Werte nicht sonderlich, wenn ich mich gefühlt flott auf dem Gerät bewegen kann und mich tendenziell wohl fühle mit einem Device. Dennoch sollen diese Werte des Exynos 4412 nicht unter den Tisch gekehrt werden, denn sie können sich durchaus sehen lassen.

Die Kollegen von Anandtech haben hier ausführliche Tests aufgelistet – was eben im Rahmen der Präsentation in der letzten Woche vor Ort möglich war – und dort kann Samsung durchaus auch die Tegra 3-Konkurrenz in die Schranken weisen. Sowohl unter BrowserMark als auch im SunSpider-Test verbläst man die Konkurrenz, wenn es darum geht die Javascript-Performance zu bewerten. Finde ich in sofern interessant, als es hier entscheidend ist, wie gut Soft- und Hardware ineinander greifen. Scheint so, als hätte Samsung hier ganze Arbeit geleistet.

Im zweiten Bild seht ihr, dass das SIII mit satten 103 Frames pro Sekunde deutlich über der Performance auch eines Apple iPhone 4S liegt, welches dieses Feld bislang angeführt hat. Festzuhalten bleibt, dass Samsung mit den 4 Kernen des Exynos 4412 in Kombination mit der bereits bekannten Mali-GPU ein sehr starkes Gesamtpaket geschnürt hat, welches anscheinend auch ohne einen Companion-Core wie bei der Konkurrenz bestens zurecht kommt.

Abschließend bewerten sollten wir das jedoch erst, wenn die Testgeräte eintrudeln und man das SIII gründlich unter die Lupe nehmen kann. Spätestens dann sehen wir nämlich auch, wie sich der Chipsatz in Sachen Stromverbrauch bewährt – für die meisten von uns nicht ganz unspannend.

Quelle: AnandTech


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1476 Artikel geschrieben.