Samsung Galaxy S7 und S7 edge: Android 7.0 Nougat Update

1. März 2017 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Bereits Ende Dezember 2016 ließ Samsung verlauten, dass man das Update auf Android 7.0 Nougat im Januar verteilen werde. Kommuniziert wurde das an die Betatester, die sich bereits im Vorfeld ein Bild vom neuen Betriebssystem machen konnten. Hier gab man an, dass man das Programm zum Ende des Jahres 2016 einstelle und die finale Version dann zeitnah ausrolle. Im Januar drückte man dann auf den Rollout-Knopf, aber es gab wohl einige deftige Probleme, die Samsung den Prozess stoppen ließen.

Nun haben Samsung Galaxy S7 und S7 edge aber wirklich das Update in Deutschland spendiert bekommen, für beide Geräte haben sich bei uns Leser gemeldet. Hierbei handelt es sich um die freien Geräte.

Mit dem neuen System gibt es nicht nur neue Emojis, sondern auch Direct Reply aus den Benachrichtigungen, zusammengefasste Benachrichtigungen, ein verbessertes Einstellungsmenü, Direct Boot, Quick Switch oder aber auch die Vulcan Engine. Ein knappes halbes Jahr hat Samsung bei den beiden Modellen gebraucht, um diese mit Android 7.0 Nougat zu versorgen.

Wie ich bereits im Beitrag zum Nougat-Rollout bei Motorola sagte:

Mal sehen, ob sich die Hersteller irgendwann mal bessern. Update-Versprechen generell wären ja mal was. „Wir versprechen mindestens 2 Jahre Groß-Updates und veröffentlichen diese spätestens drei Monate nach Erscheinen. Sicherheits-Updates kommen spätestens nach 3 Wochen“.

Samsung wird am 29. März in New York den Nachfolger vorstellen, das Samsung Galaxy S8 und das Samsung Galaxy S8+. Ganz aktuell ist ein Pressebild geleakt.

Glaubt man den Gerüchten, dann könnten Fans großer Smartphones am Samsung Galaxy S8+ Gefallen finden: Die neulich veröffentlichten Spezifikationen beziehen sich auf das Galaxy S8+, also wohl einer größeren Variante des Galaxy S8. Ein 6,2 Zoll QuadHD+ Super-AMOLED-Display ist demnach verbaut, durch abgerundete Ecken kommt man allerdings nur auf eine Diagonale von 6,1 Zoll. Rückseitig gibt es eine 12 Megapixel DualPixel Hauptkamera, auf der Vorderseite findet man eine 8 Megapixel-Kamera vor.

Ausgestattet ist das Galaxy S8+ auch mit einem Iris-Scanner, abgesichert ist es mit Samsung Knox. Auch einen Schutz vor Wasser und Staub gibt es, darauf weist die IP68-Zertifizierung hin. Der Prozessor wird zwar nicht genannt, es handelt sich aber um einen Snapdragon 835 von Qualcomm. Außerdem gibt es 64 GB Speicher und 4 GB RAM, den Speicher kann man mittels microSD-Karten erweitern.

Zu sehen ist zusätzlich noch, dass das Galaxy S8+ mit Android ausgestattet sein wird (welch Überraschung), Samsung Pay bieten wird, kabellos aufgeladen werden kann (mit extra Zubehör) und mit einem Headset „tuned by AKG“ geliefert wird.

(danke Andreas & @w_joscha)

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25078 Artikel geschrieben.