Samsung Galaxy S6: Bereits 20 Millionen Geräte sollen vorbestellt sein

9. März 2015 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von:

Vor einer Woche stellte Samsung seine neuen Flaggschiff-Smartphones vor. Das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge wurden trotz wegfallender Android-Hardware-Vorzüge (Speichererweiterung, Akkutausch) gut angenommen. Das soll sich nun auch in den Vorbestellungen zeigen. Hier handelt es sich allerdings nicht um Vorbestellungen durch Endkunden, sondern um die Geräte, die sich Netzbetreiber sichern. Ein vorbestelltes Gerät ist also noch kein verkauftes Gerät.

Samsung-Galaxy-S6-und-S6-Edge

20 Millionen Vorbestellungen soll es laut Korea Times bereits durch die Mobilfunkprovider und Händler geben, 15 Millionen davon beziehen sich auf das Galaxy S6 und 5 Millionen auf Das Galaxy S6 Edge. Schon während des MWC letzte Woche erklärte J.K. Shin, dass die Vorbestellungen höher seien als noch beim Vorgänger, konkrete Zahlen nannte er jedoch nicht. Auch die jetzt genannten Zahlen stammen nicht von Samsung, sondern von einem europäischen Mobilfunkbetreiber.

Ob es nach Verkaufsstart auch Zahlen geben wird, die tatsächliche Verkäufe an den Kunden nennen? Vermutlich nicht. Neben den reinen Verkaufszahlen wird auch die Preisentwicklung interessant sein. Sollten sich die Preise auf dem doch recht hohen Niveau halten können, wäre dies wohl ein größerer Gewinn für Samsung als die reine Anzahl der verkauften Geräte.

(via SamMobile)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9387 Artikel geschrieben.