Samsung Galaxy S4: weitere Fotos

14. März 2013 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Das Samsung Galaxy S4 ist in aller Munde, heute ist es soweit und das Gerät wird um 19.00 Uhr Ortszeit New York vorgestellt. Bei euch ist es dann 00:00 Uhr und ihr könnt dann den Livestream verfolgen, sofern euch dies wichtig ist. Ich versuche möglichst viel Material zu bekommen, habe ausnahmsweise sogar meine “gute” Kamera und die Videokamera separat mit.

Bildschirmfoto 2013-03-14 um 05.19.00

Neue Fotos sind aufgetaucht, die das Samsung Galaxy S4 zeigen – wobei man so spektakuläres nun nicht mehr sieht, nachdem das Galaxy S4 ja bereits im Video auftauchte. Schön zu sehen: erweiterbarer Speicher und Wechselakku.

Samsung wird beim Samsung Galaxy S4 eine 13 Megapixel starke Kamera mit Sony-Sensor einsetzen, weiterhin findet man den Exynos 5410 Octa, die PowerVR SGX544MP3 GPU und 2GB Arbeitsspeicher im Gerät vor. Ob es das gewesen ist? Weiss man nicht, der Abend in New York wird es zeigen. (via, via)

»

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 15444 Artikel geschrieben.


16 Kommentare

Peter 14. März 2013 um 07:16 Uhr

Ich will nicht wissen auf welchen Preis das angesetzt wird xD

Christopher G. 14. März 2013 um 07:25 Uhr

Und immer mehr Leistung, immer das beste haben an Hardware. Irgendwann werden sie sehen, wohin das führt. Ich finde auch, dass die Rückseite “ein bisschen” Ähnlichkeit mit meinem HTC One X. Ich weiss auch leider nicht, wieso dieses Plastikdesign so gehypt wurde/wird.

Michael 14. März 2013 um 07:31 Uhr

Mich interessieren die Abmessungen, da ich´s noch in einer Hosen- bzw. Jackentasche Tragen möchte.

Peter 14. März 2013 um 07:43 Uhr

An und für sich finde ich am neuen S4 nichts wirkliche neues. Gute die Hardware ist ein wenig besser, am im Alltag wird dies kaum einer bemerken.

Über die eingesetzte Werkstoffe lässt sich streiten, ich persönlich finde Kunststoff nicht schlecht, vor allen weil hier Gewicht eingespart wird.

Gut ist auch das man hier den Akku selber wechseln kann. Dies ist ein Zeichen für Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein. Alle Smartphone mit fest eingebauten Akku gehen meine Meing nach den falschen Weg.

Warum ist es so schwer ein Zugang zum Akku zu schaffen?

Zu Größe.

Diese wird sich um die 5 Zoll bewegen. Viele Nutzer wird es erfreuen. Und wer wirklich kein so großen Display will der wird dann sicherlich schon bald ein S4 Mini bekommen. Hoffentlich wird diese in Bezug auf Hardware ähnlich gut sein wie sein große Bruder.

Beim S3 Mini würde an die Kamera und Prozessor gespart was eigentlich nicht wirklich schlüssig ist.

Alexander 14. März 2013 um 07:49 Uhr

Wenn das wirklich Dual Sim wäre, wäre das mega – ich bin Grenzgänger und 2 Handys gehen auf dauer auf den Keks.

Lars 14. März 2013 um 07:58 Uhr

Ich finde es optisch absolut nicht gelungen. In Zeiten eines HTC One, Sony Xperia Z oder auch Lumia 920 fällt es einfach deutlich ab (zumindest meiner Meinung nach). Die verbaute Hardware ist sicher mega stark, aber im Alltag braucht die kein Mensch und 90% der User kaufen wohl eh eher nach Optik als nach Innenleben und wenn sich das S4 dann nicht deutlich vom S3 absetzt werden viele vielleicht nicht den Wechsel vollziehen oder sie nehmen ein anderes Smartphone damit man mal was anderes in der Hand hat.

Rene 14. März 2013 um 08:07 Uhr

Wenn ich mein smartphone nicht mit einer hand vernuenftig bedienen kann hats verloren. Displaygroesse war mir schon beim s2 grenzwertig, s3 voellig daneben und das s4 schiesst den vogel ab und legt da nochmal drauf?

vaxul 14. März 2013 um 09:12 Uhr

Ich finde es ja irgendwie immer noch gut, dass man den Akku austauschen und ‘ne SD-Karte einstecken kann. Ist heutzutage nicht mehr so selbstverständlich.

Matze 14. März 2013 um 09:13 Uhr

Typischer Samsung-Einheitsbrei – Samsung mutiert immer mehr zum Volkswagen der Smartphones :-(

elknipso 14. März 2013 um 09:43 Uhr

Optisch wirklich ein Reinfall und dir Haptik wird wohl wie beim S3 auch wieder unterirdisch sein für ein Gerät dieser Preisklasse.

max 14. März 2013 um 10:27 Uhr

Alle meckern hier über die Haptik und stecken ihre tollen, ‘hochwertige’, Handys in billig-Plastik Bumper! Was man dann in der Hand hält füllt sich wirklich unterirdisch an, aber hey dadrunter ist ja glas, oder Alu, gell ne?! Coooool!!!… (headbang)

sören 14. März 2013 um 10:48 Uhr

Dualsim wäre ein Kaufgrung für mich… “soll” es aber nur auf dem chinesischen Markt geben. Frage dazu: Ein solchen Importgerät würde dann hier nicht laufen ???

ich 14. März 2013 um 10:53 Uhr

Ich dachte bei uns gehts um 1 los, von wegen Sommerzeit in den USA?

Dirk 14. März 2013 um 10:59 Uhr

@Rene:
Dann sind Deine Hände zu klein :-) .

@max:
Stimmt. Die Iphone 4 Jünger (hatte auch eines bin aber kein Jünger ;-) ) haben fast nue ein “Nacktes 4er in der Hand, sondern Plastik oder Leder oder Filz. Das bekommt man(n) mit dem S” und dem S3 und dem S4 und jedem anderen Smartphone auch hin…

Micha 14. März 2013 um 11:13 Uhr

@Peter

hats du gerade tatsächlich Sam(wir bringen jede Woche 5 neue Smartphonemodelle auf den Markt)sung und “Nachhaltigkeit” in einem Kontext erwähnt?
Nur weil man den Akku rausreißen kann – weil man es beim TouchWiz-Gefrickel auch regelmäßig machen muss, weil die Kiste wieder mal hängt und sich nicht ausschalten lässt?

Dabei haben fest verbaute Akkus auch Vorteile, da man höherwertige Materialien kann.
Dass man dabei dennoch nicht die Austauschbarkeit durch den Anwender abschaffen muss, hat LG sehr eindrucksvoll beim Nexus 4 gezeigt. Mehr als einen handelsüblichen Kreutzschlitzschraubendreher braucht es nicht und die beiden Glashälften geben den Akku frei.

Und die Fraktion “Ich brauch ein Telefon das 2 Wochen durchhält und ich hab immer 12 Wechselakkus im Gepäck” ist ohnehin nicht die Zielgruppe Samsungs. Da gibts ganz andere Smartphones – ohne stromfressenden 8-Kerner mit Riesendisplay.

MarcusBremen (@MarcusBremen) 14. März 2013 um 11:59 Uhr

das wird nix… nimmt ja schon apple’sche maße an. so kann man seine 1st player stellung auch verspielen.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.