Samsung Galaxy S4: Root Exploit veröffentlicht

27. April 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das Samsung Galaxy S4 ist derzeit in aller Munde, heute ist offizieller Verkaufsstart des Gerätes. Wer gerne etwas tiefer ins System eingreift, wird sich freuen zu hören, dass das Gerät bereits gerootet werden kann. Der Exploit stammt von der gleichen Person, die auch die Motorola Bootloader Unlocks realisiert hat. Die Vorgehensweise ist zwar komplizierter als eine One-Click-Lösung, aber noch einfach genug, damit sie jeder durchführen kann.

IMG_7418

Der Root Zugriff ist bisher nur für Galaxy S4 Varianten mit Snapdragon Chipsatz erhältlich, das sollte hierzulande aber keinen stören, da es die Variante ist, die hier verkauft wird.


Folgendermaßen müsst Ihr vorgehen, um volle Kontrolle über das Glaxy S4 zu erhalten:

1. Alle Inhalte der verlinkten ZIP-Datei extrahieren.
2. Sicher gehen, dass die neuesten Samsung USB Treiber installiert sind, wenn Windows genutzt wird.
3. USB Debugging muss auf dem Gerät aktiviert sein.
4. Gerät über USB mit dem PC verbinden.
5. Unter Windows in das Extraktionsverzeichnis gehen und die “run.bat” Datei ausführen. Linux oder OSX Nutzer rufen das Extraktionsverzeichnis im Terminal auf und führen “./run.sh” aus.
6. ADB Verbindung vom PC auf dem Gerät erlauben.

Update: Danke an Gerrit in den Kommentaren. Für viele sicher nicht ganz unwichtig, ob sich diese Root Anleitung noch lohnt, müsst Ihr selbst entscheiden: “Achtung, ich habe vorher ein neues Update reinbekommen auf Buildnummer: XXUAMDM, der Root Exploit funktioniert nicht mehr mit dieser Version. Wenn ihr Root wollt und nicht warten könnt, dann flasht mit Odin auf XXUAMD2 zurück.

Gar nicht so kompliziert, oder? Solltet Ihr ein Galaxy S4 in Besitz haben und nach der Methode vorgegangen sein, lasst uns doch in den Kommentaren iwssen, ob alles gut ging. (via)

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Freund von allem was mit Technik zu tun hat und waschechter Appaholiker. Android oder iOS? Egal, Hauptsache es funktioniert. Außerdem zu finden bei Twitter und Google+.

Sascha hat bereits 2526 Artikel geschrieben.


17 Kommentare

Booma 27. April 2013 um 10:40 Uhr

Ist nicht wirklich neu ;) treibe mich viel auf XDA rum und der gute Chainfire war schon irgendwie vor paar Wochen dabei, laut seiner Twitter Meldung. :)

Peter Will 27. April 2013 um 10:41 Uhr

HI wo kann man das Samsung Galaxy S4 im Geschäft kaufen ?

Jan 27. April 2013 um 10:48 Uhr

Ich habe mein gestern schon bekommen!

Mike 27. April 2013 um 11:55 Uhr

Ich konnte das Gerät auch schon vor zwei Wochen bei uns in der Firma anschauen, aber ein Umstieg vom S3 lohnt sich einfach nicht..

Micki 27. April 2013 um 12:26 Uhr

Habs mir heute im Saturn angesehen – im direkten Vergleich zum S3, HTC One u. iPhone 5. Mein Fazit: wenn ein Handykauf in diesem Jahr anstünde, dann würde es das S4 werden, obwohl es nicht super aufregend ist. Das HTC One ist mir definitiv zu lang geraten und obwohl von allen Seiten propagiert aus meiner Sicht nicht so wertig wie das iPhone.

Alex. (@RevUnix) 27. April 2013 um 16:03 Uhr

Ihr braucht Exploit’s? – Nexus FTW! :D

MrChiliCheese 27. April 2013 um 16:10 Uhr

@Micki: Ich hab das HTC One selber und bin von der Verabeitung begeistert. Es ist qualitativ (auf die Verarbeitung bezogen) bei Weitem noch nicht auf dem Level eines iPhone, aber von der Wertigkeit und Haptik kriege ich auch nach einem Monat nicht genug. Was ich eigentlich sagen wollte: das HTC One ist nur einen Millimeter länger als das S4…

Micki 27. April 2013 um 19:18 Uhr

@MrChiliCheese: hast recht, kam mir in echt nicht so vor, wohl wegen dem kleineren Screen. Glückwunsch, wenn es dir nach wie vor so viel Spaß macht.

Gerrit Gehring 27. April 2013 um 20:57 Uhr

Achtung, ich habe vorher ein neues Update reinbekommen auf Buildnummer: XXUAMDM, der Root Exploit funktioniert nicht mehr mit dieser Version. Wenn ihr Root wollt und nicht warten könnt, dann flasht mit Odin auf XXUAMD2 zurück. Anleitungen findet ihr genug mit Google ;)
Ich denke ich warte noch.

Sascha Ostermaier 27. April 2013 um 22:25 Uhr

@Gerrit: Danke für den Hinweis, habe es mal oben im Artikel eingefügt.

Gerrit Gehring 28. April 2013 um 01:14 Uhr

http://crackerpie.com/2013/04/27/root-xxuamdm-android-4-2-2-on-galaxy-s4-i9505-lte-jelly-bean-official-firmware/

Hier anscheinend schon eine Lösung für Root auf der Buildnummer XXUAMDM.
Werde direkt bescheid geben wenn’s bei mir geklappt hat.

Gerrit Gehring 28. April 2013 um 17:00 Uhr

SuperSU wurde installiert, doch Root funktioniert nicht, schade!

Armi 2. Mai 2013 um 15:20 Uhr

Wie kann ich denn auf XXUAMD2 zurück flashen??? Vielen Dank für die Tipps!

Gerrit Gehring 3. Mai 2013 um 00:56 Uhr

Ganz genau, einfach die Firmware XXUAMD2 runterladen, das Smartphone in den Downloadmode bringen und mit Odin flashen.

alx 10. Mai 2013 um 11:55 Uhr

Die XXUAMDM Firmware lässt sich nach folgender Anleitung Rooten:

http://bit.ly/149eWMW

Das Zip-Passwort für die Modofizierte CF Version lautet: djembey2013

Ich musste nur SuperSU manuell aus dem Playstore installieren.

Abc 10. Mai 2013 um 12:42 Uhr

@alx

musstest du nach dem rooten deine daten neu aufspielen oder war das gerät wie vor dem rooten?


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.