Samsung Galaxy S4: Millionenfacher Verkaufsschlager

15. Mai 2013 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Das Samsung Galaxy S4 ist anscheinend ein Verkaufsschlager. Normalerweise geht Samsung mit Verkaufszahlen immer sofort in die Presse, sofern irgendwelche Meilensteine erreicht wurden, bislang ist es aber recht still. Die koreanische Seite The Chosunilbo zitiert einen Manager von Samsung, der mitgeteilt haben soll, dass man bis dato 6 Millionen Samsung Galaxy S4 absetzen konnte. Damit wäre das Samsung Galaxy S4 das Smartphone, welches die Koreaner am schnellsten verkaufen konnten. Ende April waren es vier Millionen, nun sind es sechs Millionen und bis Ende des Monats will man die 10 Millionen-Schallgrenze durchbrochen haben. Spätestens dann wird Samsung sicherlich eine Meldung verlauten lassen.

Android Samsung Galaxy S4

Das Samsung Galaxy S4 wurde am 15. März in New York vorgestellt, ein weltweiter Start fand am 27. April 2013 statt. Es hat folgende Eckdaten: 5 Zoll Full HD Super AMOLED (441 ppi gemogelt), 136 mm x 7,9 mm x 69,8 mm. Snapdragon 600-Quadcore-Prozessor von Qualcomm. 2 Gigabyte RAM, Ausgaben mit 16 / 32 / 64 Gigabyte. 13 Megapixel Cam, 2 Megapixel Frontcam. Akku: 2600 mAh. Drei Farben: blau, schwarz und weiss. Akkuwechsel und Aufrüstung mittels microSD-Karte machbar. Auslieferung mit Android 4.2.2. Auch wenn das Samsung Galaxy S4 seine Schattenseiten hat, momentan ist es ein guter Begleiter, über den ich bald noch ein paar Worte verlieren will.

»

Quelle: The Chosunilbo |
Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 15461 Artikel geschrieben.


12 Kommentare

Geek Joe 15. Mai 2013 um 13:29 Uhr

Klar, das Smartphone ist eines der besten – oder DAS beste auf dem Markt und wenn ich ein neues bräuchte würde ich mir auch überlegen ob ich mir das S4 kaufe, aber für Galaxy S3 Besitzer ist der Kauf wohl eher unnötig. So viele Neuerungen verglichen mit dem Vorgänger gibt es meiner Meinung nach nicht.

Gruß Geek Joe

yves 15. Mai 2013 um 13:37 Uhr

Ich frag mich nur, wer ernsthaft soviel Geld für ein Handy raushaut…..

Dass Dir das Handy gefällt, sieht man leicht an den Bildern – gefühlt jedes zweite ist das S4 zu sehen.

caschy 15. Mai 2013 um 13:38 Uhr

@yves: dient einfach der Visualisierung, mache ich eig. mit jedem genutzten Smartphone, welches ich hier habe ;)

elknipso 15. Mai 2013 um 13:53 Uhr

@yves
Ich würde für ein Handy mit einer solchen schlechten Haptik und alles anderem als einer hochwertigen Materialauswahl auch niemals soviel Geld ausgeben.
Aber ganz generell ist es halt eine Frage der persönlichen Präferenzen wieviel jemand für ein Smartphone bereit ist auszugeben. Andere kaufen sich für sehr viel mehr Geld eine einzige Alufelge für ihr Auto.

Georg 15. Mai 2013 um 14:15 Uhr

Was heißt denn Verkaufsschlager? Viele Nutzer verlängern ihre Verträge und bekommen da einfach ein neues Handy dazu…gäbe es keines dazu, würden diese User einfach auf andere Verträge oder Prepaid umsteigen und ihren High-End-Boliden von vor 1,2 Jahren weiterhin nutzen. ;)

Paul Mircher 15. Mai 2013 um 14:21 Uhr

@elknipso: Was ist an dem Material nicht hochwertig? Es sieht vielleicht nicht edel aus, aber der verwendete Kunststoff ist garaniert hochwertig. Wenn man keine Ahnung hat…

elknipso 15. Mai 2013 um 14:29 Uhr

@Paul Mircher
Die Haptik ist für ein 600 Euro Gerät ein Witz. Nicht ganz so schlimm wie die furchtbare Haptik und Materialanmutung des S3, aber auch nicht wirklich viel besser. Ganz besonders die Rückseite des S3 hatte sich z.B. damals extrem minderwertig angefühlt.
Bei einem Smartphone, dass soviel Geld kostet erwarte ich auch perfekte Verarbeitung und Haptik.

Pascal 15. Mai 2013 um 14:38 Uhr

Ich kann den Trend der Galaxys nicht ganz nachvollziehen. Sie sind optisch überhaupt kein Highlight, dafür aber aufgrund der verbauten Technik viel zu teuer – zumal ich von den Leistungsdaten doch kaum etwas habe, dafür aber heute Abend das Betriebssystem schon wieder veraltet ist. ;-) Gut, letzteres dürfte den Benutzern, die einfach Spaß mit dem Telefon haben wollen, weniger stören… aber vom Prinzip und bei den Preisen, da wirken die Prioritäten von Samsung irgendwie falsch gesetzt (größer, schneller ohne Nutzen, hässlich, schlechte Updatepolitik, TouchWiz,…).

breedmaster 15. Mai 2013 um 15:06 Uhr

Klar ein tolles Handy, aber ich frage mich wer das kauft. Wenn ich mein Galaxy S Plus mit der aktuellen Konkurrenz vergleiche, dann sehe ich da nicht sehr viele Unterschiede. Sciherlich sind die neuen alle besser, aber einen triftigen Grund für einen Neukauf sehe ich nicht. Der WOW Effekt bleibt aus, auch wenn ein HTC One ansich zu begeistern weiß mit Haptik und Geschwindigkeit.

me 15. Mai 2013 um 15:08 Uhr

Bei manchen scheint der geistige Horizont genauso beschränkt zu sein wie der Geldbeutel…

Paul Mircher 15. Mai 2013 um 15:11 Uhr

@elknipso: “und alles anderem als einer hochwertigen Materialauswahl” ist einfach falsch und nur das habe ich bemängelt.

Mia 15. Mai 2013 um 16:58 Uhr

Tolle, wenn auch erwartete news.
@elknipso: Ja, wir wissen inzw. alle ungewollt, dass du Samsung scheiße findest und nur ein HTC One ist allein seelig machend. Amen! Schön, dass gar nicht so wenige anderer Meinung sind.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.