Samsung Galaxy S4: angeblich kein CyanogenMod

19. März 2013 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: caschy

Könnte unter Umständen eine schlechte Nachricht für Frickler sein. Das Samsung Galaxy S4 soll anscheinend – so der jetzige Kenntnisstand – nicht in den Genuss der Unterstützung für den beliebten CyanogenMod kommen. Der CyanogenMod ist eine Variante des von Google entwickelten Systems Android, welche von der Android-Community erstellt wurde und gepflegt wird. Der CyanogenMod bringt oftmals neuere Android-Versionen und die damit verbundenen Funktionen auf Geräte, die vielleicht vom Hersteller nicht mit Updates bedacht werden.

IMG_3155

Die Community sieht nach derzeitigen Aussagen wenig Sinn in der Unterstützung des Samsung Galaxy S4. Dies soll nicht nur technische Gründe haben, auch wird eine mangelnde Kooperationsbereitschaft seitens Samsungs erwähnt. Gerade die zwei unterschiedlichen Plattformen (Exynos und Qualcomm 600) sollen die Umsetzung erschweren. Hört sich spektakulär an, dürfte aber unter Umständen nur wenige Anwender des Smartphones tangieren. Als Nutzer des CyanogenMod (weltweit über 1.000.000 Installationen verteilt über alle Geräteklassen) kann man Risiko spielen und bleibt vielleicht auf Samsungs Android-Version nebst Software sitzen – der normale Benutzer schert sich auch weiterhin nicht darum. (via)

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17367 Artikel geschrieben.