Samsung Galaxy S4: Active, mini und Mega bestätigt, S4 Active auf Fotos zu sehen

20. Mai 2013 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Samsung liefert heute gleich mehrere Aufhänger. Neben der Bestätigung von Galaxy S4 mini und Galaxy S4 Active, kommt noch ein drittes S4-Gerät ins Spiel, das Galaxy S4 Mega. Das Galaxy S4 Active wurde sogar bereits fotografiert und die Bilder wissen zu gefallen.

GalaxyS4Active
Ein weiteres Foto, das Details zum Gerät selber liefert, offenbart, dass sich das Galaxy S 4 Active kaum vom kürzlich erschienenen Galaxy S 4 unterscheidet. So findet man einen 5 Zoll Full HD Screen und einen 1,9Ghz Snapdragon Quad-Core-Prozessor mit Adreno 320 GPU. Die Kamera soll die gleiche wie im „normalen“ Galaxy S4 sein, bestätigt ist dies allerdings noch nicht.


gsmarena_002S4
Das Galaxy S 4 Active hat eine Hülle aus Metall und sieht auch durch die farbenfrohe Gestaltung nicht ganz so bieder, wie das Alltagsmodell aus. Zur Erinnerung, das Galaxy S 4 Active soll für Outddor-Aktivitäten optimiert sein, also spritzwassergeschützt und nicht stoßempfindlich sein. Zudem verfügt das Gerät über drei Hardware-Buttons, neben dem obligatorischen Home-Button lassen sich bei dieser Version auch die Menü-Taste und der Zurück-Button drücken.

Etwas früher tauchte heute bereits ein Changelog zu WatchOn, Samsungs Universal-Fernbedienungs-App, auf. Dort ist die Rede von der Unterstützung der kommenden Geräte S4 Mega, S4 mini und S4 Active. Selbst der Gerüchteküche ist bisher ein Galaxy S4 Mega entgangen. Weitere Informationen dazu gibt es nicht. Samsung scheint seiner 1-Gerät-pro-Woche-Linie treu zu bleiben. Warum auch nicht, wenn man 95% des Gewinnes mit Android-Geräten für sich verbuchen kann.

watchon-galaxy-s4-mega-1
Ich gestehe, ich bin designtechnisch kein Fan des Galaxy S4, das Galaxy S4 Active hat aber irgendwie etwas schickes. Wie seht Ihr das, habt Ihr einen Bedarf für ein Top-Smartphone, das auch einmal etwas wegstecken kann?


Quelle: GSMArena |
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7185 Artikel geschrieben.