Samsung Galaxy Note: Fisch oder Fleisch?

3. September 2011 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von:

Nicht Fisch, nicht Fleisch. Diese Redensart verwendet man eigentlich in einem negativen Zusammenhang. Nichts Halbes, nichts Ganzes eben. Ich verwende das mal etwas anders, denn das Samsung Galaxy Note ist weder Smartphone, noch Tablet. Mit 5,3″ Display ist es definitiv ein großes Telefon, aber eben mir als Tablet zu klein. Dachte sich auch Samsung und kommuniziert eine neue Geräteklasse: Smartphone > Note -> Tablet. Ich konnte das Gerät im Rahmen einer IFA-Veranstaltung ausprobieren.

2011-09-01 20.39.22

Ich fange erst einmal mit den technischen Spezifikationen an: 1,4 GHz Dual Core-Prozessor, 5,3″ WXGA-Display (Super AMOLED, 1280 x 800), 8 & 2 Megapixel Cam mit Aufnahmen in 1080p, WLAN, Bluetooth, HSPA+, USB, 16 GB interner Speicher (aufrüstbar um zusätzliche 32 GB durch microSD), 1 GB RAM und als Besonderheit sei der Stylus genannt, mit dem ihr das Samsung Galaxy Note auch als digitalen Filofax benutzen könnt.

2011-09-01 20.41.42

Liegt es gut in der Hand? Jein. Ich bin bislang vom Formfaktor, bzw. der neuen Produktkategorie nicht soooo geflasht. Es ist zweifelsohne ein gutes Gerät, welches sicherlich Fans finden wird. Bei mir wollte sich allerdings nicht das große „haben wollen“ einstellen – wahrscheinlich bin ich mit Smartphone und Tablet getrennt einfach besser bedient. Wobei man ja als Gadget-Freak oftmals erst den Nutzen erkennt, wenn man sich so ein Gerät länger angeschaut hat – quasi im Sinne von „hach, das kann ich bestimmt dafür und dafür gebrauchen“ 😉

2011-09-01 20.39.29

Wie läuft das Gerät? Butterweich, macht Fun – Android auf einer leistungsstarken Plattform. Das Besondere? Nicht auf meinen Bildern zu sehen: der Stylus. Schön mit dem Stift Notizen in der Memo-App machen. Sounds like Bizznizz – ich dachte, die Teile wären ausgestorben.

Bildschirmfoto 2011-09-03 um 22.59.26

Tjoa – nun frag ich euch: geile Größe – missing link zwischen Handy und Tablet oder „nur“ ein zu groß geratenes Smartphone? Preislich wird es jedenfalls teurer sein als ein aktuelles Smartphone – logo, das große AMOLED-Display machts. Ich tippe auf 699 Euro. Purer Luxus.

 


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.