Samsung Galaxy Note 3 und iPhone 5s: 4K-Video tritt gegen 120 Frames pro Sekunde an

27. Oktober 2013 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von:

Kreative Menschen haben es relativ einfach heutzutage, mann muss nicht zigtausende Euro für professionelles Equipment ausgeben, viele Smartphones bieten dem geschickten Menschen schon ausreichend Möglichkeiten, wundervolle bewegte oder unbewegte Szenerien zu zeigen. Im konkreten Fall hat sich Filmemacher Philip Bloom das Samsung Galaxy Note 3 vorgenommen und zeigt in einem 4K-Film definitiv beeindruckende Bilder.

Screen-Shot-2013-10-24-at-00.50.45-670x255

Diese Bilder wären sicherlich noch beeindruckender, würden sie auch auf dem entsprechenden Gerät dargestellt – hat wohl derzeit keiner von uns zuhause. Hier ist natürlich die Frage: was bringt dem mobilen Filmemacher im Jetzt einen Mehrwert – 4K-Videoaufnahmen, die keiner schauen kann, oder eher 120 fps beim iPhone 5s? Wie auch immer, ich finde es klasse, was man aus den kleinen Kisten so rausholen kann und wünschte, mir wäre mehr Zeit und Talent in solchen Dingen gegeben:


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25484 Artikel geschrieben.