Samsung Galaxy Note 3: Entfernt das aktuelle Update den Region Lock?

18. Oktober 2013 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von:

Gestern konnten wir das Statement von Samsung lesen, welches sich um den eingeführten Region Lock drehte. Kurzform: einige Geräte funktionieren nicht mit SIM-Karten aus bestimmten und in bestimmten Ländern (das Note 3 in der EU-Variante sperrte 70 Länder). Völliger Blödsinn aus Anwendersicht, was wir auch im Neuland Podcast #9 besprochen haben. Eben habe ich einen Blick auf das Samsung Galaxy Note 3 geworfen, welches mir ein knapp 30 Megabyte großes Update anbot. Also mal rumgefragt und rumgeschaut.

Samsung Galaxy Note 3

Erste Meldungen bestätigen, dass der Region Lock entfernt wurde, eine ägyptische SIM-Karte ließ sich im Samsung Galaxy Note 3 nutzen, was vorher nicht möglich war. Was bedeutet dies nun? Dass Samsung vielleicht die Sperre mit ausländischen SIM-Karten aufgehoben hat. Stattdessen gibt es halt die Beschränkung, dass das Gerät im Zielland mit einer Landes-SIM einmalig aktiviert werden muss. Wie auch im Podcast erklärt: Samsung muss schnell handeln und kommunizieren. Der Lock, der wahrscheinlich 95 Prozent aller Käufer nicht betrifft, wird von aktiven „Hass-Predigern“ im Netz genutzt, um gegen das meiner Meinung nach beste Android-Phablet auf dem Markt Stimmung zu machen. Und das ist schade.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: aas |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25476 Artikel geschrieben.