Samsung Galaxy Note 3: ein mögliches Display und neue Gerüchte

27. August 2013 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von:

Das Galaxy Note 3 wird am 4. September vorgestellt. Das ist nicht mehr lange hin und so ist die Leak-Maschinerie in vollem Gang. Sonny Dickson, eigentlich bekannt für seine Apple-Leaks, zeigt die vermeintliche Front des Galaxy Note 3. Das Display selbst nimmt natürlich den größten Teil des Front-Glases ein, bemerkenswert sind die sehr schmalen Ränder auf der linken und rechten Seite.

SamsungGalaxyNote3_Front_001

Samsung könnte es in der Tat gelingen, ein größeres Display bei gleichbleibender Gerätegröße zu verbauen. Weitere Gerüchte beziehen sich auf die verbaute Kamera und den Sound. Letzterer soll von 16-bit auf 24-bit gesteigert werden, so wie es im LG G2 bereits vorhanden ist, berichtet Engadget. Die Kamera soll sogar 4k-Videoaufnahmen ermöglichen. Das Galaxy Note II beherrschte bereits Full HD-Aufnahmen, will man eine Steigerung haben, bietet sich Ultra High Definition natürlich an.

SamsungGalaxyNote3_Front_002

Die restlichen Daten, die wir bereits einmal zusammengefasst hatten, haben sich weder geändert, noch wurden sie bestätigt. Nächste Woche haben wir spätestens Klarheit, wenn Samsung auf seinem Unpacked Event im Rahmen der IFA das Gerät der Allgemeinheit vorstellt.

SamsungGalaxyNote3_Front_003

  • 5.68 Zoll Full HD Super-AMOLED-Display (1920 x 1080)
  • 1.8GHz Octa-Core Exynos 5420 / 2.2GHz Quad-Core Qualcomm Snapdragon 800 Prozessor (regionale Unterschiede)
  • GPU: ARM Mali-T628 MP6 (Exynos) / Adreno 330 (Snapdragon 800)
  • 3GB RAM
  • 13 Megapixel Kamera mit Optical Image Stabilization (OIS)
  • LTE Support
  • 16/32/64GB Speicher
  • microSD Unterstützung bis 64GB
  • Android 4.3 Jelly Bean
  • 3200mAh /3450 mAh Akku (vermutlich austauschbar)
  • S-Pen Unterstützung

Kommt das Galaxy Note 3 für Euch in Frage? Oder setzt Ihr lieber auf Trennung von Tablet und Smartphone und nutzt so 2 Geräte?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9386 Artikel geschrieben.