Samsung Galaxy Note 3: 5 Millionen verkaufte Einheiten

30. Oktober 2013 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von:

Das Samsung Galaxy Note 3 soll sich nach Angaben von inews24 im ersten Monat seit dem Start satte 5 Millionen Mal verkauft haben. Man beruft sich auf Aussagen von JK Shin, Samsungs CEO.  Zum Vergleich: das Samsung Galaxy Note 1 soll für diesen Sprung 5 Monate gebraucht haben, das Samsung Galaxy Note 2 hingegen nur 2 Monate. Unklar ist, ob es wirklich 5 Millionen Geräte sind, die sich in den Händen von Benutzern befinden, oder ob Geräte, die noch in den Regalen auf Käufer warten, in diese Zahl mit eingeflossen sind.

Samsung Galaxy Note 3

Das Samsung Galaxy Note 3, beziehungsweise Samsung, musste im letzten Monat enorme, aber auch berechtigte Kritik einstecken, da das Thema regionaler SIM-Lock noch immer nicht komplett aufgeklärt ist. Dennoch gehört das Samsung Galaxy Note 3 zu den derzeit besten Geräten auf dem Markt, tatsächlich macht hier der Pen, die Software und die Größe des Gerätes in Kombination den entscheidenden Unterschied. Neulich erst verkündete Samsung 40 Millionen Einheiten des Galaxy S4. Wer ein Phablet sucht, sollte sich meiner Meinung nach das Samsung Galaxy Note 3 ruhig einmal anschauen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25468 Artikel geschrieben.