Samsung Galaxy Note 2: Video stellt neue Features vor

30. September 2012 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Gastautor

Ist nicht mehr lange hin bis das Galaxy Note 2 in die Läden kommt und nach Möglichkeit an den Erfolg des ersten Note anknüpfen soll. Ein Problem, welches ich persönlich dabei sehe: Ich halte die Weiterentwicklung der Hardware für nicht so spektakulär im Vergleich zum Vorgänger. Meiner Meinung nach muss sich niemand zwingend ein Note 2 zulegen, der bereits das erste Note sein eigen nennt. Mehrwerte kann Samsung allerdings auch über neue Software-Features schaffen und die versucht man natürlich hervorzuheben.

Zu diesem Zweck hat man jetzt ein knapp 8-minütiges Video zu YouTube hochgeschaufelt, welches uns diese nennenswerten Funktionen ein wenig näher bringen soll. Dabei vielleicht am auffälligsten: die Möglichkeit – wie auch schon beim großen Galaxy Note 10.1 – mit einem Splitscreen zu arbeiten, der es uns erlaubt, zwei Anwendungen gleichzeitig zu nutzen und im Blick zu behalten.

Während ich oben ja andeutete, dass mich die Hardware nicht so flasht, dass ich direkt zum Samsung-Dealer meines Vertrauens rennen muss, sobald das Teil erscheint, halte ich diesen Fokus auf die Software für absolut richtig. Die Displays werden immer besser, so dass da bald nicht mehr viel Spiel ist, um sich von der Konkurrenz abzuheben, die vier Kerne von aktuellen Geräten werden nahezu nie ausgenutzt, also sollte man sich daran machen, die Dinger einfach angenehmer zu machen, was die Bedienung angeht. Samsung hat hier den Claim „designed for humans“ geschaffen, der auch für exakt diese Entwicklung steht. Ob das allerdings nun reicht, um aus dem Note 2 einen ähnlichen Erfolg wie beim Vorgänger zu erzielen, muss sich erst noch zeigen.

Quelle: Mobileroundup via Tabtech



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Gastautor

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1435 Artikel geschrieben.