Samsung Galaxy Gear kann Android Apps ausführen

10. Oktober 2013 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, Wearables, geschrieben von:

Als Smartwatch konnte die Galaxy Gear von Samsung bei Reviewern nicht wirklich punkten, gut möglich aber, dass sie sich als Android-Gerät für das Handgelenk einen Pluspunkt bei Bastlern sichern kann. Der 800 MHz Prozessor und 512 MB RAM reichen anscheinend aus, um normale Android-Apps auf der Uhr ausführen zu können.

Samsung Galaxy Gear

Ron Amadeo hat ein Video erstellt, das zeigt, was bereits jetzt mit der Galaxy Gear möglich ist. Es ist noch nicht möglich die Uhr zu rooten, man kann demnach keine Google-Apps installieren. Aber man kann kleine Spielchen, Musik Player und auch Videoplayer auf das Device bringen. Dazu muss lediglich in den Settings der Debug-Mode aktiviert werden. Anschließend ist ein Zugriff auf den Speicher via ADB möglich.

Über Sinn und Unsinn von Apps auf einem 1,63 Zoll großen Display mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixel kann man natürlich streiten. Gerade das im Video gezeigte Candy Crush ist wohl mehr so ein „weil ich es kann“-Ding. Dennoch faszinierend, was theoretisch machbar wäre. Leider kann die Internetverbindung des gekoppelten Smartphones nicht für Browser oder ähnliches verwendet werden. Aber es bleibt sicherlich spannend, was die Bastler noch so alles aus der Uhr herausholen werden.

Was würdet Ihr denn als erstes auf der Galaxy Gear installieren, wenn alle Apps möglich wären?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: ArsTechnica |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.