Samsung erhebt Vorwürfe gegen Jury-Sprecher

4. Oktober 2012 Kategorie: Hardware, Internet, geschrieben von:

Ihr erinnert euch ja sicherlich noch an die Samsung-Schlappe gegen Apple, oder? Samsung wurde zu einer Zahlung in Höhe von über 1 Milliarde Dollar Schadenersatz an Apple verurteilt. Im Nachhinein gab es harsche Kritik an der Jury und auch die neuen Informationen könnten eventuell eine Wende einläuten. Der Prozess wegen der Verletzung von sechs Apple-Patenten muss unter Umständen neu aufgerollt werden, so Samsung, da eines der Jury-Mitglieder befangen gewesen sein soll.

Der Juryvorsitzende Velvin Hogan habe nämlich verschwiegen, dass er von seinem ehemaligen Arbeitgeber, der Samsung-Tochterfirma Seagate Technology, wegen Vertragsbruchs verklagt worden sei. Samsung fordert nun, dass die Juryleitung von Velvin Hogan überprüft wird. Ob sich schon die ersten Regisseure aufgemacht haben, ein Drehbuch für Apple vs. Samsung zu schreiben? Und was wäre es dann? Drama? Komödie? Posse? Von mir werdet ihr diese Woche jedenfalls nichts mehr davon hören. (via WSJ)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25447 Artikel geschrieben.