Samsung Chromebook Pro: 12,3 Zoll Chromebook mit Stylus

15. Oktober 2016 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_chromebookproIn Korea hat Samsung auf der Webseite bereits ein Gerät aufgeführt, das noch gar nicht offiziell vorgestellt ist: Das Chromebook Pro. Dabei handelt es sich um ein Gerät mit 12,3 Zoll Display (2400 x 1600 Pixel), das über 360 Grad-Scharniere verfügt und somit in verschiedenen Modi betrieben werden kann. Auch als Tablet, an dieser Stelle kommt dann auch ein Stylus, schlicht Pen genannt, zum Einsatz. Dem Hexa-Core-Prozessor (2 x A72 + 4 x A53) stehen 4 GB RAM und 32 GB Speicher zur Seite. Für den Pen ist zudem ein Platz im Gehäuse vorgesehen. Ausgestattet ist es logischerweise mit Chrome OS, dank der Play Store-Unterstützung laufen aber auch Android-Apps auf dem Gerät.

samsung_chromebookpro_01

Das Chromebook Pro ist zudem sehr schlank, 13,9 mm Bauhöhe weist es auf. Das Gewicht ist mit 1,08 kg ebenfalls recht niedrig. Hoch ist dagegen die angegebene Akkulaufzeit, 10 Stunden soll das Chromebook Pro durchhalten. An Bord sind auch ein USB-C-Port, ein Headset-Port und ein Speicherkartenleser. Als Bonus gibt es ein Jahr AirDroid kostenlos. Der Preis, das Chromebook Pro kann bei Adoroma vorbestellt werden, liegt bei 499 Dollar.

samsung_chromebookpro_02

Da eine offizielle Vorstellung noch aussteht, ist unbekannt, in welchen Ländern das Chromebook Pro verfügbar sein wird. Insgesamt sieht das Modell schon recht nett aus, das gute Display und die lange Akkulaufzeit sind ebenfalls Features, die man gerne sieht. Möglich, dass Samsung das Chromebook Pro in den nächsten Tagen vorstellen wird. Ich denke aber nicht, dass man sich allzu große Hoffnung auf eine Verfügbarkeit hierzulande machen sollte.

samsung_chromebookpro_03

(via SamMobile, Samsung, Adorama)


Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7750 Artikel geschrieben.