Samsung: 40 Millionen verkaufte Galaxy S4 und eine Geldstrafe

24. Oktober 2013 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von:

Samsung kann man anscheinend gratulieren. Das Samsung Galaxy S4 soll sich nach Angaben der Südkoreaner satte 40 Millionen Mal verkauft haben. Diesen Meilenstein hat man schneller als das Samsung Galaxy S3 erreicht, witzigerweise verkauft sich das Samsung Galaxy S4 mittlerweile aber langsamer als der Vorgänge. 20 Millionen Geräte konnte man schon im Juli 2013 vermelden. Leider wird im Beitrag nicht erwähnt, ob sich nun das Galaxy S4 alleine 40 Millionen Mal verkauft hat, oder ob in diese Summe auch das Samsung Galaxy S4 Mini fällt. Die Summe ist anständig, dennoch bleibt man hinter ausgegebenen Erwartungen zurück.

Android Samsung Galaxy S4

Auch wurden heute Berichte über eine Geldstrafe bekannt, die der Konzern wohl aus der Kasse für die Milchtüten bezahlen kann: 340.000 Dollar werden an die taiwanische Wettbewerbsbehörde fällig. Samsung kam vor einiger Zeit in die Medien, da eine externe Agentur Personen dafür bezahlt hat, in taiwanischen Foren schlecht über Mitbewerber (wie HTC) zu schreiben.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25471 Artikel geschrieben.