„Sabrina – Total Verhext!“: Netflix gibt Neuinterpretation in Auftrag

3. Dezember 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von:

Erinnert ihr euch noch an die 1990er-Jahre Serie „Sabrina – Total verhext!“? Die Mischung aus Fantasy-Serie und Sitcom lief anno dazumal auf ProSieben und gewann mich als Gelegenheitszuschauer. Netflix hat nun eine neue Serie in Auftrag gegeben, welche abermals auf den Abenteuern der Teenager-Hexer basieren soll. Zwei Staffeln sind bereits bestellt. Allerdings soll die Netflix-Serie wohl wenig mit „Sabrina – Total verhext!“ gemeinsam haben und sich eher die Comicvorlage aus dem Verlag Archie Comics zum Vorbild nehmen. Für Netflix gab offenbar den Ausschlag, dass bereits die TheCW-Serie „Riverdale“ international recht begeistert von den Streaming-Abonnenten angenommen wird.

Eigentlich sollte auch die neue Serie um Sabrina, genau wie „Riverdale“ bei TheCW landen. Doch Netflix ließ mehr Geld springen und so kam es dann zur Verlagerung direkt zum Streaming-Anbieter. Genau wie „Riverdale“ basiert eben auch die neue Sabrina-Serie auf den Archie Comics. Einen Titel hat die Serie jedoch noch nicht. Klar ist, dass auch hinter dem neuen Format das gleiche kreative Team wie bei „Riverdale“ stecken soll. 20 Episoden sind zunächst geplant bzw. eben zwei Staffeln mit je 10 Folgen.

Man lässt bereits durchsickern, dass die neue Serie um die Teenager-Hexe Sabrina einen völlig anderen Weg einschlagen soll als die 1990er-Jahre Comedy-Serie mit Melissa Joan Hart. Statt auf leichtlebige Lacher soll die neue Serie auf „dunkles Drama und Horror“ setzen. Dieser neue Dreh klingt ziemlich spannend und dürfte direkte Vergleiche mit „Sabrina – Total verhext!“ wohl unterbinden. Die Macher deuten eine düstere Coming-of-Age-Geschichte an, in welcher die junge Hexe Sabrina in der Welt ihren Weg zwischen okkulten Kräften und der eigenen Menschlichkeit beschreiten muss.

Klingt für mich nach einem sehr interessanten Ansatz, der deutlich mehr verspricht als die mehr schlecht als recht gealterte Serie aus den 1990er-Jahren. Ich bin gespannt, was da am Ende über den Äther flimmern wird.

(via Deadline)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei
Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich
eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das
erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto
auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2622 Artikel geschrieben.