Rovio veröffentlicht Match-3-Game Angry Birds Fight für Android und iOS

11. Juni 2015 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von:

Ja, Rovio hat es getan und ein weiteres Spiel aus dem Angry Birds-Universum veröffentlicht. Auch in diesem Teil heißt es Schweine besiegen, der Weg zu diesen führt allerdings über das Besiegen anderer Vögel. In einem recht nett gemachten Match-3-Game muss man gegen Spieler aus aller Welt antreten und diese im Kampf besiegen. Ausrüstungsgegenstände und Boni helfen beim weiterkommen, indem sie die Angriffs- und Verteidigungswerte verstärken.

Gespielt wird in kurzen Runden (45 Sekunden, teilweise variiert diese Zeit aber), in dieser Zeit muss man so viele Match-3-Kombinationen erreichen wie möglich, sie werden direkt in Angriffs- und Verteidigungspunkte umgewandelt. Diese Punkte entscheiden im anschließenden Kampf, in dem der Spieler nichts mehr machen braucht, wer den Sieg davon trägt. Der Gewinner erhält logischerweise eine Belohnung, aber auch der Verlierer geht nicht leer aus.

Alle paar Runden kommt es dann zum Showdown mit den Schweinen. Hier tretet Ihr mit allen Euren Vögeln – Ihr schaltet im Verlauf des Spiels weitere frei – gegen die Schweine an. Gleiches Prinzip, so viele Punkte wie möglich sammeln und die Schweine im Meer versenken. Ausrüstungsgegenstände, die die Eigenschaften Eurer Vögel verbessern, gibt es nach erfolgreichen Kämpfen oder bei der Tombola. Diese kann man einmal kostenlos nutzen (ich hatte zum Glück direkt eine gute Waffe und konnte so dank Übermacht flott weiterspielen), danach werden Edelsteine fällig, eine der Währungen bei Angry Birds Fight…

Währungen in einem Spiel, das bedeutet meist, dass es auch In-App-Käufe gibt. So auch in diesem Fall. Edelsteine sind hier die teuerste und wertvollste Währung, mit ihnen kann auch die Energie aufgeladen werden. Jeder Kampf verbraucht Energie, wie dies eben bei Spielen dieser Art ist. Es ist ein typisches Freemium-Game, macht bisher aber nicht den Eindruck als müsste man unbedingt in die Tasche greifen, um weiterzukommen. Verstehen viele immer nicht, sah man damals auch bei Angry Birds Go. Für ein Vorankommen sind keine Käufe nötig, diese beschleunigen den Vorgang nur. Wer ungeduldig ist und kein Geld bezahlen möchte, lässt die Finger von solchen Games. Ganz einfach eigentlich.

Das ganze Spiel erinnert ein wenig an Puzzle & Dragons und das ist durchaus positiv gemeint. Ich mag Match-3-Games, werde auch Angry Birds Fight sicher eine ganze Weile spielen. Von den In-App-Käufen lasse ich mich da nicht abschrecken, ein paar Mal spielen, warten, gut. Falls Ihr Angry Birds Fight ausprobiert, hinterlasst ruhig Eure Meinung zu dem Spiel.

Angry Birds Fight! RPG Puzzle
Angry Birds Fight! RPG Puzzle
  • Angry Birds Fight! RPG Puzzle Screenshot
  • Angry Birds Fight! RPG Puzzle Screenshot
  • Angry Birds Fight! RPG Puzzle Screenshot
  • Angry Birds Fight! RPG Puzzle Screenshot
  • Angry Birds Fight! RPG Puzzle Screenshot
  • Angry Birds Fight! RPG Puzzle Screenshot
  • Angry Birds Fight! RPG Puzzle Screenshot
  • Angry Birds Fight! RPG Puzzle Screenshot
  • Angry Birds Fight! RPG Puzzle Screenshot
  • Angry Birds Fight! RPG Puzzle Screenshot
  • Angry Birds Fight! RPG Puzzle Screenshot
  • Angry Birds Fight! RPG Puzzle Screenshot
  • Angry Birds Fight! RPG Puzzle Screenshot
  • Angry Birds Fight! RPG Puzzle Screenshot
  • Angry Birds Fight! RPG Puzzle Screenshot
  • Angry Birds Fight! RPG Puzzle Screenshot
Angry Birds Fight! RPG Puzzle
Angry Birds Fight! RPG Puzzle
  • Angry Birds Fight! RPG Puzzle Screenshot
  • Angry Birds Fight! RPG Puzzle Screenshot
  • Angry Birds Fight! RPG Puzzle Screenshot
  • Angry Birds Fight! RPG Puzzle Screenshot
  • Angry Birds Fight! RPG Puzzle Screenshot
  • Angry Birds Fight! RPG Puzzle Screenshot
  • Angry Birds Fight! RPG Puzzle Screenshot
  • Angry Birds Fight! RPG Puzzle Screenshot
  • Angry Birds Fight! RPG Puzzle Screenshot
  • Angry Birds Fight! RPG Puzzle Screenshot

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.