Roost: smarte WLAN-Batterie

11. Januar 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Knapp 97.000 Dollar sackte die smarte WLAN-Batterie namens Roost von 1046 Kickstarter-Unterstützern ein. Keine besonders große Teilnehmerzahl, doch die Idee ist sympathisch. Roost ist eine 9 Volt-Batterie, die derzeit für den Einsatz in Rauchmeldern gedacht ist.

0644b28d009416a19376f127685bab00_large

Sie wird danach in euer Netzwerk gebracht und mit einer App auf einem Smartphone gekoppelt. Sollte sich die Lebenszeit dem Ende nähern, so bekommt ihr einen Alarm auf euer Smartphone gepusht. Knapp 5 Jahre soll Roost durchhalten, wenn sie in einem Rauchmelder verbaut ist – doch auch ein Einsatz zukünftiger Batterien in anderen Smart Home-Geräten ist laut den Herstellern angedacht.

bdf355b32d94ad6683e8ea6a39f9c4ee_large

Roost gibt nicht nur Alarm, wenn der Batteriezustand zur Neige geht, auch bei Alarm-Aktivitäten des Rauchmelders wird angeschlagen – quasi ein Nest-Rauchmelder im Selbstbausatz. Bei Roost vertreibt man die Batterie in einem Modul-Verfahren: eine Batterie liegt derzeit bei 40 Dollar, zwei sind für 65 Dollar zu haben, ist der Saft raus, so lassen sich die reinen Akku-Packs ohne das WLAN-Modul für rund 10 Dollar nachkaufen. Ab Juni 2015 soll geliefert werden können. (danke Thomas!)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25442 Artikel geschrieben.