Roboter R2B2 knackt Android-PINs in unter 20 Stunden

28. Juli 2013 Kategorie: Android, Backup & Security, geschrieben von: caschy

Das Betriebssystem Android bietet diverse Möglichkeiten des Schutzes an, PIN oder Muster sind gängige Möglichkeiten. Sicherer als die PIN ist derzeit das Muster, denn erstere Sicherheitsmethode lässt sich in unter 20 Stunden durch einen Roboter knacken. Sicherlich, die knapp 10000 Möglichkeiten (bei Nutzung von vier Ziffern) kann auch der geduldige Mensch durch viel Tipperei ausprobieren, der knapp 200 Dollar teure Roboter mit Teilen aus dem 3D-Drucker erledigt die Aufgabe aber von alleine.

Was bleibt? Mehr als vier Ziffern nutzen, alternativ gibt es das Muster oder das Passwort. Android unterstützt mehr als vier Ziffern, ungefähr 99 Prozent aller Menschen, die ich so kenne, setzen allerdings nur auf vier Ziffern. Der Automatismus des Roboters würde bei sechs Ziffern schon fast 80 Tage brauchen, während er bei vier Ziffern in unter 20 Stunden das Gerät entsperrt – sofern die letzte PIN die passende wäre. Der Roboter unterstützt bislang nur Android und die PIN-Eingabe, man werkelt aber an Mustern und der Möglichkeit, iOS-Geräte zu entsperren.

Quelle: Forbes |
Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17361 Artikel geschrieben.