Robird: ein Twitter-Client für Android

5. März 2013 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy

Heute morgen berichtete ich davon, dass Twitter Tweetdeck als Adobe Air-App, sowie für iPhone und Android einstampfen wird. Dies bedeutet für Benutzer, dass sie sich vielleicht irgendwann mal nach einer Alternative umsehen sollten. Nun könnte man sicherlich problemlos zu Twitter für Windows, Mac, iPhone und Android greifen, was vielen sicherlich langt.

Robird

Alternativen habe ich in den Jahren immer wieder mal vorgestellt – und nach Janetter, Falcon Pro, Carbon und natürlich Tweetbot kommt nun mit Robird der nächste Client um die Ecke. Robird ist für die, die auf der Android-Plattform zuhause sind. Die Features sind schnell beschrieben, denn die App ist einfach gehalten – schlank und schnell. Content wird inline angezeigt, zwei Themes gibt es – weiterhin findet man diverse Einstellungen bezüglich der Schriftgröße und der Benachrichtigungen vor. Einfach gehalten – ist halt Twitter und keine Atomphysik :) Infos des Entwicklers und die Downloadmöglichkeit findet ihr hier. (danke Thomas!)


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16866 Artikel geschrieben.


9 Kommentare

Nathan 5. März 2013 um 14:44 Uhr

Eine gewisse Ähnlichkeit mit Boid ist rein zufällig ;-)

Mike 5. März 2013 um 15:01 Uhr

Fail, mag zwar noch so gut sein, aber 2-3 Monate vielleicht, dann hat auch der Client seine 100k Tokens erreicht.

Die ganzen Twitter-Devs sollten imho lieber ihre ganze Arbeit für Twitter einstellen und sich Alternativen, wie identi.ca oder – noch besser – Jabber/XMPP widmen.

Daki 5. März 2013 um 15:02 Uhr

Tweedle, Carbon, Falcon Pro, Robird, TweetLane, Read&Post ;-)

daClaus 5. März 2013 um 15:45 Uhr

Woran liegt es eigenlich, dass bei den diversen Twitter Apps Plume (fast) immer unter den Tisch fällt? Habe ich damit seit zwei Jahren einen Exoten an laufen?

BoJo 5. März 2013 um 15:52 Uhr

Welcher dieser Clienten erlaubt es denn Einträge zu terminieren? Und zwar bitte so, dass man Änderungen sowohl wie Browser als auch Android vornehmen kann?
Bisher verwende ich immer TweetDeck via Chrome für die Terminierung von Twitter Postings, allerdings würde ich die gerne auch via Android (Handy/Tablet) editieren können.
Danke für Tipps!

Enzo 5. März 2013 um 16:09 Uhr

Ich nutze twicca für Android. Ist Kostenlos und kann voll und ganz mit den grossen mithalten. Hat sogar mehr Funktionen als manch einer von den hier vorgestellten.
Vielleicht hat Caschy mal Lust ihn vorzustellen.

LG
Enzo

Wolfgang 5. März 2013 um 16:40 Uhr

Nutze auch Plume auf dem Nexus 7 und bin sehr zufrieden damit. Von mir eine eindeutige Empfehlung

meinkaese 5. März 2013 um 16:54 Uhr

Kennt denn einer eine App die Tweetdeck ähnelt? Nutze es seit Jahren auf PC und Handy (Android). Also mehrer Twitteraccounts verwaltet und auch Facebook bit drin hat.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.