ROAV DashCam startet in Deutschland

2. August 2017 Kategorie: Hardware, Smart Home, geschrieben von: caschy

Die Zubehör-Spezis von Anker stellen sich bekanntlich neu auf. Da gibt es dann weiterhin den Kabel- und Akku-Kram von Anker, während andere Bereiche wie Smart Home und Co unter Eigennamen vermarktet werden. Eine dieser Ableger hört auf den Namen ROAV und soll die Connected-Car-Marke markieren. Hier wirft man jetzt eine Dashcam auf den deutschen Markt. Breit beackertes Feld mittlerweile, von günstigem Discounter-Gelumpe bis Oberklasse ist alles dabei. Bei der ROAV DashCam setzt man auf 1080p Auflösung bei 30fps, in der Nacht möchte man mit einer Blendenöffnung von F1.8 und einer Night-Hawk-Technik punkten.

Die Cam verfügt über ein 2,4 Zoll großes Display, die Kamera selber nimmt alles im Umkreis von 145 Grad wahr, ein Mikrofon ist ebenfalls an Bord. Die 127 Gramm schwere Lösung kann unter Umständen direkt hinter dem Rückspiegel angebracht werden, alternativ kann man sie an die Windschutzscheibe heften, eine Halterung ist im Lieferumfang enthalten. ROAV liefert eine App mit, die dafür sorgt, dass man unter Android und iOS via WLAN Videos auf das Smartphone laden kann.

Videos landen auf der microSD-Karte, man kann sich aussuchen, ob in Schleife oder bei ruckartigen Bewegungen aufgenommen wird. Der Hersteller gibt an, zum Start der Kamera einen Rabatt zu gewähren. Vom 3.8 bis zum 11.8 bekommt man 20 Prozent Rabatt beim Kauf über Amazon. Gibt man den Discountcode ROAVAUTO ein, so bekommt man 16 Euro Preisnachlass.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24554 Artikel geschrieben.