Remix OS 2.0: Android für den PC nun als 64-Bit- und 32-Bit-Beta verfügbar

2. März 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_remixosAndroid als Betriebssystem auf dem Desktop nutzen, es gibt verschiedene Ansätze, Remix OS 2.0 ist ein sehr vielversprechender. Eine erste Alpha Version gab es Mitte Januar, nun folgt die Beta von Remix OS 2.0. In der neuen Version wurden zahlreiche Bugs ausgelöscht und auch eine höhere Kompatibilität wird erreicht. Zur Verfügung steht die Beta-Version sowohl für 32-Bit- als auch für 64-Bit-Systeme. Während die Beta natürlich immer noch keine Stable-Version ist, sollte sie dennoch besser laufen als die Alpha, allerdings sollte man sich auch nicht wundern, wenn etwas noch nicht wie gewünscht funktioniert. Eine Version für Ausprobierer eben.

Remix OS kann als Live-System ohne Installation ebenso genutzt werden wie als installiertes Betriebssystem. Auf kompatiblen Rechnern hat man dann die Auswahl, in welches System gebootet werden soll. Remix OS arbeitet mit Fenstern, so wie man es von Desktop-Systemen gewohnt ist. Das System lässt sich zudem mit dem Google Play Store nutzen, erforderlich ist hier allerdings eine Installation der entsprechenden APK.

Remix_OS

Um ältere Rechner wieder flott zu machen oder vielleicht sogar, um technisch nicht ganz so bewanderten Menschen ein einfaches System an die Hand zu geben, dafür ist Remix OS wie geschaffen. Vielleicht noch nicht in der Beta-Version, aber der bereits zu beobachtende Fortschritt lässt einen doch positiv denken. Gebt Ihr der beta noch einmal eine Chance oder wart Ihr bereits von der Alpha zu sehr abgeschreckt? Ausprobiert haben Remix OS ja doch einige von Euch.

Den Download der neuen Versionen findet Ihr auf dieser Seite, dort erfahrt Ihr auch noch einmal mehr über das System selbst.


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7177 Artikel geschrieben.