Reloaded: Windows 7 vom USB-Stick installieren

10. Dezember 2009 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von: caschy

Vor nicht allzu langer Zeit bot Microsoft ein kleines nützliches Tool an, um die Installation von Windows 7 vom USB-Stick zu ermöglichen. Schließlich muss man ja bedenken, dass nicht alle Besitzer eines DVD-Laufwerk-losen Netbooks mal eben schnell ein externes Laufwerk besorgen können. Das Microsoft-Tool machte also nichts anderes als die DVD auf den USB-Stick zu klatschen und diesen bootfähig zu machen.Super praktisch das Ganze.

Bildschirmfoto 2009-12-10 um 09.36.26

Dann munkelten böse Zungen, dass Microsoft wohl Open Source Code in sein Closed Source Produkt gesteckt hatte. Das Tool verschwand, man gelobte Besserung und gestern war es soweit: Peter Galli veröffentlichte auf Port 25 (der Microsoft Open Source Community) die entsprechende Info, dass das Windows 7 USB/DVD Download Tool nun wieder zur Verfügung steht. Komplett als Open Source und mit verfügbaren Quellcode.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17075 Artikel geschrieben.


39 Kommentare

Ugur 10. Dezember 2009 um 10:45 Uhr

Ich finde es gut, dass Microsoft diesen Weg einschlägt.

Mond 10. Dezember 2009 um 10:54 Uhr

@Ugur

Es wäre schlimm wenn nicht nach dieser Aktion…

Der_Paul 10. Dezember 2009 um 11:13 Uhr

Funktioniert dieses Tool auch mit einem von vlite erstellten Windows 7?

Vanni 10. Dezember 2009 um 11:39 Uhr

Super Sache! Nachdem mir mein Notebook mal im Urlaub komplett abgeschmiert war stand ich da. Nun werde ich bei Gelegenheit immer einen solchen USB Stick mit dabei haben, sodass ich bei einer solchen Eventualität sofort reagieren kann.

Flocky 10. Dezember 2009 um 12:20 Uhr

@vanni: lass ihn doch im Urlaub einfach aus;)

Mke 10. Dezember 2009 um 13:05 Uhr

Hab das Programm bei Erscheinen für mein Netbook zur Installation benutzt, funktioniert unkompliziert, und hab nun immer ein W7 auf meinem Stick dabei.

senthai 10. Dezember 2009 um 13:09 Uhr

Also ist das Tool identisch zu dem, was es schon einmal gab?!

mandy 10. Dezember 2009 um 13:35 Uhr

bin mir nicht sicher, aber IMHO hatte v1 946k und die jetzt 2657k.

Wolfi 10. Dezember 2009 um 13:52 Uhr

Das Tool ist absolut super. Genial simpel zu bedienen und macht genau das, was es soll. Hat mich echt begeistert.

frankbier 10. Dezember 2009 um 13:56 Uhr

Dieses Tool ist jetzt auch in deutsch und anderen Sprachen erhältlich, das alte war nur in englisch verfügbar.

horc 10. Dezember 2009 um 14:32 Uhr

kann man das Tool auch auf eine externe Festplatte installieren und von da aus booten?
Egtl schon, oder?

Alonso 10. Dezember 2009 um 16:51 Uhr

Moin!

Ich habe mir einen Rechner mit vorinstallierten Win7-Starter zugelegt. Die Platte möchte ich eigentlich nach meinen Vorstellungen einrichten. Wenn ich die dafür platt mache, dann ist auch der ganze Wiederherstellungskrams weg und mit den Rechnern bekommt man kein WIN-DVD-Medium. Ich habe bereits die Daten aus der versteckten Recovery-Partition gesichert. Da sind irgendwie die Daten der WIN7-Starter Version mit drin. Hat einer eine Idee, ob man daraus sich ein Boot-USB-Dingens erstellen kann, bzw. es schon gemacht, oder irgendwo gelesen?

Grüße
Al

ohweehee 10. Dezember 2009 um 17:38 Uhr

Danke Alonso, genau das Problem hab ich auch. Weiß jemand ob und wie das geht?

FreakyNo1 10. Dezember 2009 um 18:10 Uhr

hallo,

normalerweise solltet ihr beim hersteller eine dvd anfordern können

markus 10. Dezember 2009 um 18:14 Uhr

Offtopic: Hovereffekt in der Sidebar neu? Gefällt mir.
Übrigens find ich den Fckeditor in der Version wie ihn Björn benutzt recht gelungen und bisher bugfrei. Vielleicht kannst du den ja als WMD-Editor Ersatz mal ausprobieren. :)

http://blog.buerstinghaus.net/

Alonso 10. Dezember 2009 um 18:50 Uhr

Ich nochmal:

Hab mir gerade nochmal den Recovery-Ordner angesehen:
Da gibt es einen Unterordner Windows, 1,7 GB groß, was mir wie ein kopierter Windows-Ordner aussieht. Dann gibt es noch ein Verzeichnis WinClon. Mmmh, weitere Forschungen sind erforderlich. ;)

horc 10. Dezember 2009 um 19:30 Uhr

@alonso @ohweehee
in diesem Forum suchen auch andere verzweifelt eine .iso
Einige Mitglieder verschicken PN’s mit der entsprechenden Datei, also einfach mal melden und ihr bekommt eine PN
http://www.drwindows.de/window.....vd-10.html

Aus meiner Sicht auch nicht illegal, denn ihr bekommt nur das Installtionsmedium, den CD Key habt ihr ja “gekauft”.

Tom 11. Dezember 2009 um 12:20 Uhr

Hallo,

bei mir funktioniert der Download nicht. Geht es jemanden auch so, oder hat jemand eine Idee woran es liegen könnte?

Vanni 11. Dezember 2009 um 15:46 Uhr

@flocky
das geht aus bestimmten gründen nicht :)
obwohl die übrigen tage des urlaubs echt entspannt waren :P

Jay 11. Dezember 2009 um 17:42 Uhr

Hat das zufällig schon jemand mit Server 2008 getestet?

ohweehee 12. Dezember 2009 um 21:14 Uhr

@Alonso: Hast du eine Lösung gefunden?

Ich bisher noch nicht :-(

Oder kann sonstwer helfen?

@horc: Danke, weißt du ob ich mit der ISO auch tatsächlich wieder das Windows 7 Starter installiert bekomme? (Will den Rechner erstmal platt machen aber hab die Befürchtung, dass ich hinterher ohne Betriebssystem dastehe…)

stuerhoermer 17. Dezember 2009 um 21:36 Uhr

Kann eigentlich jemand bestätigen, das man dieses Tool nie nicht auf einem Rechner mit Win7 zum Einsatz bekommt???

Habe nun dieses Programm von MS (alte wie neue Version) auf 5 Kisten getestet und nur auf einer konnte ich den immer selben Stick erfolgreich zum Installieren nutzen, dieser hatte dann auch XP drauf und eben nicht Win7!

Das ist doch ein Witz, oder?
Bricht immer kurz nach dem Start des Formatiervorgangs ab.

caschy 17. Dezember 2009 um 21:40 Uhr

Habs auf 7 genutzt…

baschtl 2. Januar 2010 um 11:22 Uhr

Also mir sagt das blöde Tool immer, dass meine ISO Datei kaputt ist,…

Nick 13. Januar 2010 um 19:23 Uhr

Gibt’s sowas eigentlich auch für XP? Ich will mir nämlich ein Netbook anschaffen, und darauf XP installieren, nur weiß ich nicht ob das ohne Laufwerk geht ;)

Danke für hilfreiche Tips!

Manuel 14. Januar 2010 um 14:14 Uhr

@Nick
Such bei Google mal nach WinSetupFromUSB. Bietet z.B. der Download-Server der ComputerBild an. Und im Forum von msfn.org gibt’s Support.

Bebita 28. Dezember 2010 um 23:42 Uhr

Das Programm sagt mir “were unable to copy your files” Mein Stick ist 15GB gross, wie gross muss er denn sein? Die ISO hab ich mir schon runtergeladen…

Ca$e 20. April 2011 um 19:28 Uhr

Moin!

Muss für nen Kollegen auch nen PC installieren und konnte mich an den Beitrag hier erinnern. Hab die Win7 DVD aus dem anderen Post geladen, hatte aber Probleme mit dem DVD Laufwerk des Rechners. Nun halt das USB Tool geladen und erst mal mächtig Probleme gehabt. Sowohl mein Firmen Lappi mit Vista und mein Home PC mit Win7 können das Image nicht auf den Stick bringen. Nach genauerem Hinschauen folgendes Bemerkt. Sowohl OfficeScan wie auch Avira Free AV verhindern den Kopiervorgang erfolgreich. Nach deaktivieren der Antivirus Software klappt dann alles Problemlos.

Besten Dank für den Tipp

Andreas 11. Juli 2012 um 08:19 Uhr

Moin.

Ich besitze einen USB-Stick mit 4GB, den ich problemlos zum Transport von Dateien verwenden kann. Er ist als FAT32 (Default) formatiert.
OS ist Window 7.

Das hier im Artikel erwähnte Windows-Werkzeug erkennt diesen USB-Stick jedoch nicht. Es zeigt “kein kompatibler USB Stick” an.

Weiß jemand, ob und wie man so einen USB-Stick “behandeln” muss, damit das Windows-Werkzeug nicht mehr zickt?
Danke.

Andreas 11. Juli 2012 um 08:56 Uhr

Ergänzung:
Habe mir jetzt einen anderen, ebenfalls tadellos zum Transport von Dateien funktionierenden USB-Stick geliehen. Ebenfalls mit FAT32 formatiert (Default).

Dieser Stick wird als kompatibel erkannt.
Der Prozess startet mit “Formatieren”.
Dann bricht er ab mit “Fehler beim Kopieren der Dateien, Überprüfen Sie das USB Gerät sowie die ausgewählte ISO-Datei und wiederholen Sie den Versuch”.

Den Fehler kann ich reproduzieren.

Die Online-Hilfe des Tools
gibt keinerlei Hinweis auf eine Problemlösung.

Den “Echtzeitscan” von “Avira Free Antivirus” habe ich deaktiviert.

Andreas 11. Juli 2012 um 09:44 Uhr

Ergänzung 2:

Bin dicht vor der Aufgabe.
Habe nun via IMGBurn http://www.imgburn.com eine ISO meiner originalen DVD “Windows 7 professional 64bit” erzeugt.

“Windows 7 USB/DVD Download Tool” meldet mir:

“ISO ist ungültig”.

Fuck! (Sorry)


Deine Meinung ist uns wichtig...

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.