RedTube mit Einstweiliger Verfügung gegen Abmahner

21. Dezember 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Es wird immer bizarrer. Zehntausende Abmahnungen mit einer Kostennote von rund 250 Euro sollte es geben, doch die Abmahnwelle scheint den Abmahnenden eine Nummer zu groß zu werden, fliegt ihnen hoffentlich sogar um die Ohren. Erst gestern gab es aus der Ecke des Landgerichts Köln zu hören, dass man wohl Zweifel an den eigenen Beschlüssen habe und auch DIE LINKE hat sich des Themas angenommen und stellt eine kleine Anfrage an die Bundesregierung. Nun wurde bekannt: das Portal RedTube hat vor dem Hamburger Landgericht eine Einstweilige Verfügung erwirkt. Diese Einstweilige Verfügung richtet sich gegen The Archive AG, die hinter der Abmahnwelle steht.

redtube-4

Durch diese Einstweilige Verfügung ist The Archive AG erst einmal untersagt, Abmahnungen an die Nutzer von RedTube zu schicken. Dies gilt laut Redtube für alle Videos, an denen die Firma The Archive AG Urheberrechte geltend macht. Was wir brauchen, sind anscheinend klare Aussagen zum Thema Streaming, was Recht und Unrecht ist. Alles andere ist Rumgeeiere und bedeutet, dass wir ähnliche Fälle in Zukunft noch einmal sehen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Danke Johannes |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25480 Artikel geschrieben.